Nachgehört und nachgesehen!

Vorträge der Begegnungsstätte Alte Synagoge stehen online zur Verfügung

 

 

Die Corona-Pandemie macht erfinderisch! Mit der großzügigen Unterstützung der Landeszentrale für Politsiche Bildung NRW konnte die Begegnungsstätte Alte Synagoge in den vergangenen Wochen die Vorträge aufzeichnen und auf die Homepage (www.alte-synagoge-wuppertal.de) stellen.

In der Reihe „Antisemitismus. Ein Gerücht über die Juden“ sind unter anderen Vorträge von Dr. Ronen Steinke (Terror gegen Juden), von Prof. Dr. Johannes Krause („Vor 10000 Jahren waren wir alle schwarz“) und eine Lesung mit Gregor Henze zu finden. Sie sind als Videos und Audios abrufbar.

In unregelmäßiger Folge erscheinen auch kurze Filme mit Wortbeiträgen unterschiedlicher Persönlichkeiten unter dem Titel „Standpunkte“ – im ersten spricht Leonid Goldberg, der Vorsitzenden der Jüdischen Kultusgemeinde Wuppertal, anlässlich des Jahrestages des Attentats auf die Synagoge in Halle am 8. Oktober.

Weitere Viedeos werden  folgen!

 

Infos: Begegnungsstätte Alte Synagoge, Tel: 0202-563.2843, info@alte-synagoge-wuppertal.de

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.