26.11.2020

Drei Verletzte und elf beschädigte Autos nach Auffahrunfall

Ein 33-jähriger Mercedesfahrer fuhr heute Morgen (26.11.2020), gegen 07:45 Uhr, in der Kreuzung Eichenstraße / Rott in Wuppertal einem Kleintransporter auf und verursachte einen schweren Verkehrsunfall.

Durch die Wucht des Aufpralls kam der Kleintransporter nach links von

der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Wagen, der wiederumin weitere vor ihm geparkte Fahrzeuge geschoben wurde. Der Mercedes des 33-Jährigen schleuderte nach dem Zusammenstoß gegen vier geparkte Autos am rechten Fahrbahnrand. 

Bei dem Unfall verletzten sich der 33-Jährige und seine 6-jährige Tochter schwer. Der 29-jährige Kleintransporterfahrer wurde leicht verletzt. Rettungskräfte behandelten die Beteiligten vor Ort und mussten sie im Anschluss zur stationären Behandlung in eine Klinik bringen. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreuzung gesperrt werden. Es entstand circa 100.000 Euro Sachschaden. 

Polizei Wuppertal

Fotos: Florian Petersen

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.