22.09.2020

Kultur LVR

LVR fördert Wuppertaler Kulturprojekte

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) unterstützt fünf Wuppertaler  Kulturprojekte mit insgesamt 185.000 € aus der regionalen Kulturförderung.

Marcel Gabriel-Simon, Stadtverordneter der GRÜNEN Ratsfraktion:
„Mit großer Freude nimmt  die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  zur Kenntnis, dass die vielfältige Wuppertaler Kulturlandschaft auch in diesem Jahr an den Geldern aus der regionalen Kulturförderung des LVR partizipieren wird. Gerade in dieser besonderen Zeit, in der die verschiedenen Kulturprojekte oft finanziell stark am Limit arbeiten, ist es für die fünf geförderten  Einrichtungen eine große Anerkennung ihrer bisher geleisteten Arbeit und gibt ihnen Planungssicherheit für ihre Projekte.“

„Wie vielfältig die Wuppertaler Kulturarbeit ist, zeigt auch die Auswahl der zukünftig geförderten Projekte. Hervorzuheben ist hier die Förderung der Machbarkeitsstudie für den Gedenkort KZ Kemma. Gerade in Zeiten von leider wieder stärker aufkeimendem  Nationalismus ist es ein gutes Zeichen, die Gedenkstättenarbeit weiter zu entwickeln”, ergänzt Stadtverordnete Dagmar Liste-Frinker.

„Auch die Förderung, die dem Kulturort LOCH zukommen soll, ist für die Existenz und Weiterentwicklung dieser von Künstler*innen mit viel Herzblut und sehr professionell betriebenen Einrichtung wichtig“, so der gemeinsame Tenor abschließend. „Wir begrüßen die Förderung durch den LVR-Kulturausschuss und freuen uns auf die abschließende Entscheidung am 28.09.2020.”

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.