22.04.2010

Baby Ronsdorf Säugling

Fotos im Falle des toten Säuglings aufgetaucht

Die Polizei sucht dringend nach den Personen, die die Aufnahmen von Mutter und Kind gemacht haben.

In diese Decke war der tote Säugling eingewickelt.In diese Decke war der tote Säugling eingewickelt.

Ende vergangener Woche konnte die 18-jährige Mutter des am 20.03.2010 während der Aufräumaktion „Wuppertal Piccobello“ in einem Gebüsch am Ascheweg in Wuppertal-Ronsdorf aufgefunden toten Säuglings ermittelt und festgenommen werden. Sie wurde noch am Freitag dem zuständigen Gericht vorgeführt. Der Haftrichter sah keinen dringenden Tatverdacht und setzte die Austauschschülerin wieder auf freien Fuß. Im Rahmen der Ermittlungen stellte die Kripo auch ihre Kamera sicher. Bei der Auswertung fanden die Beamten jetzt mehrere Fotos, auf denen die junge Frau aus den USA mit ihrem Säugling auf dem Arm abgebildet ist. Auf den Aufnahmen ist das Kind in die am Ascheweg aufgefundene pinkfarbenen Decke (s. Foto) eingewickelt. Aufgenommen wurden die Bilder in dem Zimmer, in dem die 18-Jährige während ihres Aufenthaltes in Wuppertal wohnte. Die „MK Aschweg“ sucht nun ganz dringend die Person, die diese Fotos gefertigt hat. Hinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Tel.-Nr. 0202/284-0 entgegen.

Aktuelle Stellenangebote:

Weiterhin konnten durch Internetrecherchen diverse Kontakte der jungen Amerikanerin mit Wuppertaler Schülerinnen und Schülern ermittelt werden. Sie werden jetzt alle durch die zuständige Mordkommission vernommen.

____________________

Quelle: Polizei und Staatsanwaltschaft Wuppertal

Anmelden

Kommentare

  1. Wupperberg sagt:

    Was heißt denn eigentlich bitte: Kein dringender Tatverdacht??? Welche Möglichkeiten bestehen denn eigentlich?
    – Entweder das Baby wurde entführt, dann hätte die Mutter es doch kurz darauf bemerkt und die Polizei informiert? Tut sie dies nicht, ist sie doch höchst verdächtig oder deckt irgendwen..
    – Oder sie, oder jmd. den sie deckt, hat das Baby selber getötet.
    Eine normale Mutter lässt ihr Baby keine Minute aus den Augen.. ‚kein dringender Tatverdacht‘ ist mir absolut unverständlich..

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.