26.08.2020

Die Wüste lebt! Ein Projekt der Färberei e.V. Viertelsprecherinnen

Viertelsprecherinnen des Ostens starten am 28.8.2020 um 16:00 Uhr

Die Wüste lebt! Sonja Rueß und Christa Stadtler werden die ersten Viertelsprecherinnen des Ostens. Am Freitag, den 28.8. verlesen die beiden um 16:00 Uhr die ersten Texte, die bei uns eingetroffen sind. Ungefähr eine halbe Stunde verkünden die beiden, was man immer schon mal allen mitteilen wollte, sich aber nicht getraut hat.

Sonja Rueß und Christa Stadtler

Sie kündigen an, wenn jemand ein Teeservice zu verschenken hat. Oder verlesen eine Liebeserklärung. Sie können jemanden zu einem Rendezvous einladen und das Erkennungszeichen mitteilen. Oder berichten, von tollem Neuem aus der Nachbarschaft, von Verschönerungsvorschlägen, Aktionen, aber auch darüber, wo Kritik angebracht ist.

Den Inhalt bestimmst Du. Schicke uns Deine Texte per E-Mail an info@die-wueste-lebt.org betreff: Viertelsprecherin. Am Peter-Hansen-Platz installieren wir einen Briefkasten für diejenigen, die es lieber analog bevorzugen. Und wenn Du nicht selber schreiben magst, komm zum Stadtschreiber und seinem Team der Mobilen OASE, die zücken dann den Stift: Freitags zwischen 14:30 und 16:00 Uhr auf dem Peter-Hansen-Platz 1 vor der Färberei.

Die Idee geht zurück auf Olaf Reitz, der sich bereits seit Jahren im Mirker Quartier als Sprachrohr im Viertel betätigt.

siehe auch: https://die-wueste-lebt.org/viertelsprecherinnen-des-ostens/

Ein Projekt der Färberei im Rahmen der Konzeptförderung, unterstützt vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Die Wüste lebt! Ein Projekt der Färberei e.V.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.