24.08.2020

Jens Spahn in Wuppertal

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Wuppertal

Unter Buhrufen und dem Lärm von Trillerpfeifen traf Jens Spahn mit einer halben Stunde Verspätung in Wuppertal ein und stellte sich den Fragen von Wuppertaler Bürger und Bürgerinnen. Die Kommunikation gestaltete sich durch den Lärm der Gegendemonstranten als schwierig. Nach einer halben Stunde verließ Jens Spahn den Rathausplatz für weitere Gespräche mit den Vertretern der Wuppertaler CDU in der CDU-Kreisgeschäftsstelle.

Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring
Foto: Max Güldenring

 

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. Wolf sagt:

    Professor Dr. Dr. Spahn versucht sich in Wuppertal als Unterstützer im CDU-Kommunalwahlkampf. War der OB-Spitzenkandidat der neuen Öko-CDU, Professor Dr. Schneidewind, eigentlich auch da? Haben Sie Gemeinsamkeit demonstriert? Wer schafft Transparenz?

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.