08.08.2020

SPD-Fraktionschef Kutschaty besucht BOB-Campus

Der BOB-Campus in Oberbarmen erhielt heute Besuch aus Düsseldorf.

 

Der Chef der SPD-Landtagsfraktion, Thomas Kutschaty, machte im Rahmen seiner alljährlich stattfindenden Sommertour auch Station in Wuppertal.

 

Kutschaty wurde begleitet von den Landtagsabgeordneten Dietmar Bell und Andreas Bialas sowie dem Bundestagsabgeordneten Helge Lindh. Auch Oberbürgermeister Andreas Mucke wollte es sich nicht nehmen lassen, bei der Vorstellung des Projektes zugegen zu sein, das von der Montag-Stiftung und der Stadt Wuppertal gemeinschaftlich getragen wird.

 

Auf dem Gelände und in den sanierten Werkshallen der alten Bünger-Textilfabrik, direkt an der Nordbahntrasse, entstehen Gewerbe- und Wohnflächen sowie Räumlichkeiten für schulische Nutzung, Kita-Betreuung und soziale Begegnungsorte. Das Konzept wurde zusammen mit Initiativen, BürgerInnen des Stadtteils, Schulen, der Stadt Wuppertal und der Montag-Stiftung kooperativ entwickelt.

 

„Das ist Stadtentwicklung der Zukunft sowohl in den qualitativen Ergebnissen, als auch in der Art und Weise wie die BürgerInnen beim Planungsprozess mit einbezogen werden“, so Thomas Kutschaty, der sich bei der Präsentation und Rundführung überzeugt davon zeigte, dass der integrierte Handlungsansatz Erfolg für eine nachhaltige Quartiersentwicklung haben wird.

 

„Wir sagen Danke an den BOB-Campus und die Projektentwickler, dass sie sich Zeit genommen haben, unserem Gast Thomas Kutschaty ein Beispiel für urbane Zukunftsentwicklung im Quartier vorzustellen“, so die Abgeordneten Bell, Bialas und Lindh. „Das Projekt kann sicherlich auch Strahlkraft für andere Städte in NRW entfalten und für ähnliche Vorhaben andernorts umsetzbare Impulse geben“, betonte abschließend selbstbewusst OB Mucke.

 

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.