13.05.2020

CDU-Fraktion Wuppertal Landesförderprogramm Sportvereine

Sportförderung des Landes ohne bürokratische Hürden

Mit dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen Sportvereine und Sportverbände im Land. In diesen Tagen werden die aktuellen Förderbescheide versandt.

Hier werden zur Behebung des massiven Modernisierungs- und Sanierungsstaus bei Sportstätten bis zum Jahr 2022 landesweit insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, von denen Sportvereine und -verbände in einem erheblichen Umfang profitieren können. Über Post aus Düsseldorf freuen kann sich nach Informationen des sportpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Mathias Conrads auch der Post- und Telekom-Sportverein Wuppertal, der im Bereich Böhle an der Bendahler Straße Anlagen für Tennis und Boule betreibt.

Aktuelle Stellenangebote:

„Gefördert wird mit einem Anteil von 50 Prozent die Erneuerung des Daches und der Heizungsanlage sowie die Umstellung der Außen-Lichtanlage auf LED“, berichtet Stadtverordneter Conrads. „Damit übernimmt das Land die Hälfte der anfallenden Kosten in Höhe von insgesamt 63.800 Euro.“ Das Programm unterstützt bei möglichst geringem bürokratischem Aufwand ehrenamtlich geführte Sportorganisationen durch ein Höchstmaß an Verfahrensvereinfachung. Der CDU-Sportpolitiker hofft, dass in nächster Zeit noch weitere Vereine unserer Stadt in den Genuss einer entsprechenden Förderung kommen. Förderfähig sind hier u.a. die Modernisierung und Instandsetzung von Sportstätten unter besonderer Berücksichtigung einer energetischen Erneuerung, aber auch die Sanierung von Infrastruktur, wie zum Beispiel Unterkünfte, Aufenthaltsräume, Geschäftsstellen und Zuschauereinrichtungen.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.