04.05.2020

Neue tal#cast-Folge: Menschen mit Behinderungen in Zeiten von Corona

Wie gehen Menschen mit Behinderung und auch deren Pflegekräfte mit der Corona-Krise um, welche Hindernisse begegnen ihnen und wie sieht die Arbeit einer Heilerziehungspfleger*in ganz praktisch aus?

Auswirkungen auf die Arbeit von Heilerziehungspfleger*innen und Menschen mit Behinderung

Aktuelle Stellenangebote:

In der dritten Folge von tal#cast setzt sich Caroline Lünenschloss mit der Frage auseinander, wie Menschen mit Behinderung und auch deren Pflegekräfte mit der Corona-Krise umgehen, welche Hindernisse ihnen begegnen und wie die Arbeit einer Heilerziehungspfleger*in ganz praktisch aussieht. Zu Gast ist Julia Felbel, die seit 3 Jahren als Heilerziehungspflegerin in einer Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung arbeitet. Julia berichtet von ihrem Arbeitsalltag, den neuen Hürden, die sich durch die Krise für sie und ihre Kunden ergeben haben und erzählt uns davon, wie sie persönlich die Geste des Applaudierens für Pflegekräfte empfunden hat.

Der tal#cast ist ein Podcast rund um den schwarz-grünen Oberbürgermeister-Kandidaten Uwe Schneidewind, mit dem er und sein Team die vielen Initiativen und die Aufbruchsstimmung in Wuppertal, die derzeit trotz und z. T. wegen Corona zu beobachten sind, aufgreifen, sichtbar machen und befördern wollen. Die bisherigen Episoden befassen sich mit Stadtteilarbeit in Zeiten der Krise und der Post-Corona-Stadt.

Mehr Informationen und alle Folgen des tal#cast sind hier zu finden.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.