05.04.2020

Klopapier Toilettenpapier WSW

Nur Toilettenpapier gehört in die Toilette

Aus Mangel an normalem Toilettenpapier greifen einige Bürger derzeit zu Alternativen wie Küchenrollen, Zeitungspapier, Kosmetik- oder Desinfektionstüchern. Diese verstopfen auf Dauer nicht nur die eigene Toilette, sondern werden bei der Wasserreinigung ein echtes Problem.

Die alternativen Hygieneartikel lösen sich im Wasser nämlich nicht auf und können – genau wie reißfestes, feuchtes Toilettenpapier – dazu führen, dass die empfindlichen Pumpen und Betriebsanlagen der Stadtentwässerung gestört werden, ausfallen und repariert werden müssen. Daher unsere dringende Bitte: nur Toilettenpapier gehört in die Toilette. Müssen wirklich Alternativen genutzt werden, gehören diese nach Gebrauch in einen Müllbeutel, der dann über den Restmüll entsorgt werden muss. So erspart ihr euch und der Allgemeinheit unnötige Kosten und tragt zum ordnungsgemäßen Betrieb der städtischen Abwasseranlagen bei.

Quelle: Wuppertaler Stadtwerke

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.