21.03.2020

Fahrdienst Hilfe beim Einkauf

Fahrdienst für Menschen mit Behinderung bietet Hilfe beim Einkauf an

Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, die unter einer so starken Gehbehinderung leiden, dass sie nicht mehr in der Lage sind, mit Unterstützung ein Taxi zu nutzen, haben die Möglichkeit, den Fahrdienst für Menschen mit Behinderung der Stadt Wuppertal zu nutzen.

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Corona- Virus wurden die Freizeitfahrten im Rahmen des Fahrdienstes für Menschen mit Behinderung insbesondere zum Schutz der Teilnahmeberechtigten eingestellt.

Aktuelle Stellenangebote:

Quasi als Ersatz bietet der Fahrdienst für die Menschen, die bereits über eine Genehmigung der Stadt Wuppertal zur Teilnahme am Fahrdienst verfügen, jetzt Hilfe beim Einkauf an. Diese Menschen können sich an die Firma Sonnenschein wenden. Diese führt aktuell Einkäufe für den genannten Personenkreis durch. Zu berücksichtigen ist, dass das Geld für den Einkauf vorausgezahlt werden muss, nach dem Einkauf wird anhand des Kassenzettels abgerechnet. „Hamsterkäufe“ können durch den Fahrdienst nicht durchgeführt werden, ebenfalls können nicht mehrere Geschäfte angefahren werden, um bestimmte Wunschartikel zu besorgen.

Bewilligungsbescheid und eine Bewilligungsnummer sind erforderlich

Wer bereits über einen Bewilligungsbescheid und eine Bewilligungsnummer verfügt, kann sich unter der bekannten Telefonnummer bzw. über die bekannte App an die Firma Sonnenschein Personenbeförderung GmbH wenden.

Bitte beachten Sie, dass die Kapazitäten für Einkaufsfahrten begrenzt sind.

Quelle: Stadt Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.