08.04.2010

Agentur für Arbeit Angela Grote-Beverborg Berufsrückkehr BiZ Wiedereinstieg in den Beruf

Beruflichen Wiedereinstieg planen

Agentur für Arbeit informiert am Montag, 12. April in Wuppertal über Wege zurück in die Berufstätigkeit

Angela Grote-Beverborg, Beauftragte für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Wuppertal, informiert am Montag, 12. April Berufsrückkehrende, die nach einer Familienphase wieder zurück in den Beruf wollen. Es werden Fragen zur Situation auf dem Arbeitsmarkt, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, auch zu Kinderbetreuungskosten, Bewerbung, Stellensuche im Internet und den finanziellen Hilfen und möglichen Weiterbildungsangeboten der Arbeitsagentur besprochen.

Aktuelle Stellenangebote:

Angela Grote-Beverborg gibt Tipps zur Berufsrückkehr.Angela Grote-Beverborg gibt Tipps zur Berufsrückkehr.

 

„Viele Frauen fürchten, dass die Familie oder die Partnerschaft unter einem beruflichen Wiedereinstieg leiden könnte“, weiß Angela Grote-Beverborg. „Doch diese Angst ist unbegründet. Trotzdem ist es ganz wichtig, dass die ganze Familie diese Entscheidung befürwortet und gemeinsam überlegt, wie Mama oder Papa dabei unterstützt werden können. Vielleicht haben Familien jetzt in den Ferien auch etwas mehr Ruhe, um zu besprechen, wie eine Berufstätigkeit verwirklicht werden kann.“

Aber auch wenn die Familien sich dafür entschieden haben, gibt es häufig noch viele Fragen: 

Wie gelingt der Wiedereinstieg ins Berufsleben nach familienbedingter Unterbrechungszeit? Wer hilft dabei? Wo bekommt man die nötigen Informationen und wer unterstützt beim Wiedereinstieg? Gibt es konkrete Fortbildungsangebote? Wer finanziert diese? Wie sieht der Arbeitsmarkt zum Beispiel für Teilzeitarbeitssuchende aus? Wie flexibel muss man für den Arbeitsmarkt sein?

 Antworten auf diese Fragen und viele Informationen rund um das Thema „Zurück in den Beruf nach Familienzeit“ gibt  Angela Grote-Beverborg am 12. April um 9.00 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wuppertal, Hünefeldstr. 10a, 42268 Wuppertal.

Die Veranstaltung dauert ca. 3 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.