21.01.2020

Das ganze Leben

Azubis am Berufskolleg Elberfeld überreichen Spendenscheck an das Kinderhospiz Burgholz

© BKE/P. Brehm

Das Leben ist mehr als ein Schulprojekt. Diese Erkenntnis hatten Auszubildende zweier Klassen des Groß- und Einzelhandels zusammen mit ihren Fachlehrerinnen und Fachlehrern an diesem Dienstag in der Ökostation am Berufskolleg Elberfeld. Nach erfolgreicher Durchführung eines Fair Trade-Projekts vor Weihnachten trafen sie sich mit Lisa Braun vom Wuppertaler Kinderhospiz Burgholz. Die Auszubildenden hatten sich entschieden, der Einrichtung den Gewinn aus dem Projekt zur Planung und Durchführung einer Fairtrade-Verkaufsaktion zu spenden. Nach der informativen Projektpräsentation durch die Klassen berichtete Frau Braun von der vielfältigen und eindrucksvollen Arbeit der Beschäftigten des Kinderhospizes und ihrer großen Zahl an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Als eines von nur 16 Kinderhospizen seiner Art in Deutschland versucht es, die letzte Phase des Lebens für betroffene Kinder und ihre Familien zu einer wert- und würdevollen Zeit werden zu lassen. Mit ihrer Erzählung gelang es Lisa Braun, alle Anwesenden so positiv zu berühren, dass diese aus dem Staunen und im anschließenden Austausch aus den Fragen kaum noch heraus kamen.

Aktuelle Stellenangebote:

Mit der Spendenübergabe des Schecks in Höhe von 727,69 Euro endete das mehrmonatige Projekt, in dessen Verlauf sich die Auszubildenden neben dem Erwerb von kaufmännischen Kenntnissen auch ein Bild von Produktionsbedingungen für Menschen im Globalen Süden gemacht hatten. Das Leben ist mehr als ein Schulprojekt. Doch ein Schulprojekt kann – so zeigte sich – auch über die Schule hinaus sehr, sehr viel bewirken.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.