19.11.2019

„Freiraum“ Theateraufführung des Integrativen Tanztheaters am 22., 23. und 24. November im Haus der Jugend, Barmen

Das integrative Tanztheater Wuppertal nimmt das Jubiläum der berühmten Kunst -, Design- und Architekturschule Bauhaus zum Anlass und bezieht sich in der aktuellen Produktion "Freiraum" auf dessen Ideen und Gestaltungselemente

Das gemeinsame Schaffen des Bauhauses war geprägt von einem Miteinander ohne soziale und gesellschaftliche Unterschiede und einem kreativen Austausch auf Augenhöhe.

Aktuelle Stellenangebote:

Diese Intention entspricht auch dem Leitbild des Integrativen Tanztheaters.

Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung steht im Zentrum der Arbeit.

Der Tanz spielte im Bauhaus eine bedeutsame Rolle. Die Bauhaustänze manifestierten eine raumorientierte Bewegungskunst, die den heutigen Ausdruckstanz und den zeitgenössischen Tanz stark beeinflusst haben.

Gemeinsam mit dem ehemaligen Pina Bausch Tänzer Jan Lade (z Zeit Royal Akademie London) nimmt das Ensemble des Integrativen Tanztheaters unter der Leitung von Helga Roßner die Idee des Raumes auf, indem es Choreografien in Beziehung zum Raum setzt.

Der Raum ist dabei nicht die Bühne und ihre seitlichen Begrenzungen, sondern offene Würfel, die von den Tänzer+/Innen betanzt werden. Die Begrenzung durch die Würfelseiten schafft gleichzeitig Freiraum und Freiheit.

Die Tanzenden entwickeln in der Begrenzung der Würfel und der damit verbundenen Freiheit ihre persönliche Choreografie – dabei geht es um Zeitspannen, die sich in die Biografien eingebrannt haben – sei es aufgrund ihres Glücks oder Unglücks.

Musikalisch wird das Ensemble von Michael Hablitzel (Violoncello)  begleitet.

Der Musiker wird seine eigenen Emotionen in der Improvisation mit dem Tanz verbinden. Dadurch wird jeder Bühnenauftritt ein neues, kreatives und authentisches Gesamtkunstwerk.

Termine:

Freitag, 22.11.2019         10.00 und 18.00 Uhr

Samstag, 23.11.2019       15.00 und 18.00 Uhr

Sonntag, 24.11.2019       15.00 und 18.00 Uhr

Karten erhältlich über www. wuppertal-live.de und an der Veranstaltungskasse.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.