11.11.2019

Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal Briefe Familiengeschichte Judentum lesung Ronsdorf

Ans Licht gebracht!

Eine Lesung von Briefen der Familie Löwenthal aus Ronsdorf

Termin: Mittwoch, 13.11.2019, 18.30 Uhr

Aktuelle Stellenangebote:

Ort: Café Elias, Elias-Eller-Straße 19, 42369 Wuppertal (Ronsdorf)

Leitung: Ingrid Rodenbücher, Dr. Elisabeth Tornow, Christine Hartung, M.A.

Eintritt frei

 

Familie Löwenthal (Sammlung Ulrich Föhse, Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal) ©BAS

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge beherbergt ein großes Archiv mit Briefen, Dokumenten und Fotografien jüdischer Familien aus Wuppertal, darunter die unschätzbar wertvolle Sammlung des Wuppertaler Historikers Ulrich Föhse. Schon im vergangenen Jahr hat die Begegnungsstätte damit begonnen, diese Schätze systematisch zu heben – u.a. ist ein umfangreiches Buch daraus entstanden. In unregelmäßigen Abständen werden Präsentationen einzelner Konvolute stattfinden, damit auch die Öffentlichkeit ein

en Einblick in dieses Archiv erhält. Stück für Stück setzt sich so ein Mosaik der jüdischen Geschichte im Wuppertal zusammen.

 

An diesem Abend der Veranstaltungsreihe steht die Familie Löwenthal aus Ronsdorf im Mittelpunkt. Die jüdisch-orthodoxe Familie war in ihrer Nachbarschaft und in der Geschäftswelt angesehen. In ihrem Wohnhaus in der Elias-Eller-Straße 19 (ehemals Barmer Straße 14) befand sich das Geschäft für Manufakturwaren, ebenso hatte die Familie dort eine private Betstube dort eingerichtet.

Viele Briefe der Familie aus Ronsdorf aus den 1930er und 1940er Jahren an die vor den Nationalsozialisten geflohenen Verwandten sind erhalten und geben einen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt Schreibenden.

Eine Veranstaltung der Begegnungsstätte Alte Synagoge in Zusammenarbeit mit dem Café Elias.

 

Bei Rückfragen: Christine Hartung, Tel. 0202-563.2958 | hartung@alte-synagoge-wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.