08.04.2019

Filmvorführung und Preview

Längst lebe ich vergessen im Gedicht. Filmvorführung und Preview

„Ich räume auf“ lautet der Titel einer Streitschrift von Else Lasker-Schüler gegen die Macht der Verleger und damit eigentlich auch gegen den Kapitalismus. Die Verfilmung dieses „Pamphlets“ hat Georg Brintrup inszeniert.

Margaux Kier

Der Filmemacher ist anwesend, wenn sein Else-Werk am Dienstag, d. 9. April in der Bergischen VHS, Wuppertal, Auer Schulstraße 20, um 129 Uhr aufgeführt wird. Anschließend stellt er sich den Fragen der Moderatorin Hester

 Noch vor der Uraufführung am 5. Mai um 11.00 Uhr im Zentrum der verfolgten Künste in Solingen Günter Baby Sommer präsentiert die Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft im Anschluss an ihre Jahreshauptversammlung das Live-Hörspiel über Else Lasker-Schüler „Längst lebe ich vergessen im Gedicht“ als Preview: Freitag, d. 12. April, um 20 Uhr im glücksBuchladen, Friedrichstr. 12 in Wuppertal-Elberfeld.

 Das Textkonzert aus der Feder von Heiner Bontrup entführt die Zuhörer auf eine tief berührende Reise durch das Leben Else Lasker-Schülers. Im Spiegel ihrer Dichtung und ihrer Briefe werden zugleich die letzten Monate ihres Lebens in Jerusalem und ihre Kindheit und Jugend im Wuppertal wieder lebendig.

 Bei diesen poetischen Zeitblenden gibt es auch ein Wiedersehen mit Hans Richter, den viele Theatergänger aus der Holk Freytag-Ära des Wuppertaler Schauspiels noch in bester Erinnerung haben.

Hans Richter

Die Kölner Schauspielerin und Diseuse Margaux Kier wird dabei in die Rolle der Dichterin schlüpfen. Der bekannte Wuppertaler Jazzmusiker und Vibraphonist Mathias Haus greift in seinem Spiel Stimmung und Atmosphäre der Dichtung Else Lasker-Schülers auf. Silvia Munzón-Lopéz leiht dem Kind Else Lasker-Schüler seine Stimme.

Die öffentliche Jahreshauptversammlung der ELS-Gesellschaft beginnt im GlücksBuchladen bereits um 19.00 Uhr

Quelle: http://www.else-lasker-schueler-gesellschaft.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.