11.02.2019

Faire Rosen und Musik – nicht nur zum Valentinstag

Aktion am 14. Februar um 14.30 Uhr am Hauptbahnhof.

Fairer Handel engagiert sich im weltweiten Handel, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Beschäftigte in Ländern des globalen Südens zu verbessern und Kinderarbeit zu verhindern. Feste Arbeitsverträge, Mutterschutz, Schutzkleidung sind in vielen Ländern noch nicht selbstverständlich – auch nicht beim Anbau von Rosen.

Aktuelle Stellenangebote:

Fair gehandelte Blumen tragen langfristig zu einer Verbesserung der Produktionsweise auf den Blumenplantagen bei. Und nicht zuletzt die Fairtrade-Prämie für Gemeinschaftsprojekte machen fair gehandelte Blumen und Pflanzen für viele Verbraucher*innen zur besseren Alternative. Die Schüler*innen der Friedrich-Bayer-Realschule und die Akteure des „Runden Tisches Fairer Handel“ in Wuppertal wollen daher möglichst viele Menschen motivieren, fair gehandelte Blumen zu kaufen – und im Blumenladen nach solchen Blumen zu fragen.

Um möglichst viele Menschen anzusprechen, nehmen die Schüler*innen den Valentinstag zum Anlass und nutzen den neuen Eingangsbereich des Hauptbahnhofs mit dem Klavier für eine „faire“ Aktion. Die Schulband und die Bienen-AG der Schule werden dort zusammen mit weiteren Interessenten Musik machen und dazu fair gehandelte Rosen an Passant*innen verteilen.

Die Aktion findet am 14. Februar um ca. 14.30 Uhr statt. 

Kommen Sie vorbei! 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.