11.02.2019

Ein Platz auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO ? – Die Müngstener Brücke

Sechs Brücken sollen Weltkulturerbe werden: Solingen und Remscheid richteten auf Schloss Burg ein internationales Arbeitstreffen aus. Am Ende soll es ein Platz auf Weltkulturerbe-Liste der UNESCO sein

Der Weg ist lang, die Ankunft am Ziel nicht garantiert. Trotzdem war Projektleiter Carsten Zimmermann am Samstag überzeugt: „Es könnte nicht besser laufen.“ Da ging auf Schloss Burg gerade das erste internationale Arbeitstreffen zu Ende, bei dem Vertreter aus vier Ländern Strukturen geschaffen hatten. Mit Eckpunkten, die helfen sollen, um die Müngstener Brücke – und fünf weitere Großbogenbrücken – doch noch auf der Weltkulturerbe-Liste der Unesco zu platzieren. Solingen hat bei dem Prozess die Federführung übernommen. Portugal, wo die Bewerbungsliste noch nicht ausgereizt ist, soll die Lokomotive bei der Bewerbung werden.

Quelle: Erschienen in der RP online Zum Beitrag

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.