11.03.2010

Düsseldorf Haushaltssicherungskonzept Johannes Slawig

Johannes Slawig bleibt Wuppertal erhalten

Die treibende Kraft hinter dem Wuppertaler "Haushaltssicherungskonzept" wird nicht als Kämmerer in die Landeshauptstadt wechseln. Der Düsseldorfer Oberbürgermeister und die Ratsmehrheit haben sich für einen anderen Kandidaten entschieden.

Brachte sich Slawig durch sein Haushaltssicherungskonzept um den Job in Düsseldorf?Bleibt in Wuppertal: Finanzchef Johannes Slawig

Krefelds Kämmerer Manfred Abrahams soll der neue Kämmerer der Stadt Düsseldorf werden. Die Rheinische Post berichtet, dass sich Düsseldorfer Lokalpolitiker beeindruckt davon zeigten, dass Abrahams die Finanzen Krefelds in den Griff bekommen habe, obwohl die Stadt gravierende Probleme hat.

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte um einen möglichen Wechsel des Wuppertaler Kämmerers Johannes Slawig in die Landeshauptstadt. Dieser hatte sein Interesse an dem Job nie ernsthaft dementiert, legte aber Wert auf die Feststellung, sich nicht formell beworben zu haben.

Vor wenigen Tagen schrieb die Rheinische Post, Slawig “werde eher mit einem rückwärts gewendeten Sparkurs verbunden, der unpopuläre Entscheidungen wie die Schließung eines Schauspielhauses beinhalte“, weswegen die Chancen des Krefelder Kämmerers auf den Posten in Düsseldorf höher eingeschätzt wurden. Schon vor rund zwei Wochen soll Slawig während der Tagung eines VHS-Gremiums seinen Verbleib in Wuppertal angekündigt haben.

____________________

Foto: WSW

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.