30.06.2018

Abiturienten An der Blutfinke Ausbildung auszubildende azubi Bewerbung Celine Keiling Erich-Fried-Gesamtschule Jana Fischer Knipex Oberkamper Straße Praktikum Roadshow Ronsdorf Schüler Sonja Clemens SonntagsBlatt Tim Scherbening

Nicht nur Noten zählen für die Bewerbung

Der Cronenberger Zangenspezialist Knipex informierte Schüler der Ronsdorfer Erich-Fried-Gesamtschule über Ausbildungsmöglichkeiten an der Oberkamper Straße.

» Dieser Artikel ist zuerst erschienen im SonntagsBlatt 26/2018.

„Wir wollen die Geeignetsten nicht nur von den Schulnoten, sondern auch von der Persönlichkeit!“ So begründete Celine Keiling, zuständig für die Ausbildung bei der Firma Knipex mit Sitz in Cronenberg. „Im Augenblick haben wir noch keine Probleme, unsere Lehrstellen zu besetzen“, ergänzte Sonja Clemens, Referentin für Personalentwicklung, „aber da wir die Anzahl der Azubis jedes Jahr vergrößern, wollen wir proaktiv einem Mangel entgegenwirken“.

Sonja Clemens, Personalentwicklung, Jana Fischer, Azubi, Celine Keiling, Ausbildungsreferentin, und Tim Scherbening, Azubi, informierten die Schüler.Sonja Clemens, Personalentwicklung, Jana Fischer, Azubi, Celine Keiling, Ausbildungsreferentin, und Tim Scherbening, Azubi, informierten die Schüler. ©Klaus Nevries

Einmal vor den Sommerferien und einmal nach den Sommerferien ist Knipex an der Erich-Fried-Gesamtschule (EFG) mit großem Infostand vor Ort. „Die Zusammenarbeit mit der Partnerschule ist ausgezeichnet“, betonte Clemens und man sei ja auch Mitglied der „Talent-Company“ an der Schule. Die Roadshow sollte nicht nur über die Firma selber, die Ausbildungsmöglichkeiten und die Bewerbungen informieren, sondern die Knipex-Leute boten den Schülern zudem Informationen zu den Schulpraktika an. „Uns ist wichtig: Wir gehen zu den Schülern“, sagte Sonja Clemens.

Sie unterstrich, dass der Abschluss und die Schulnoten erst einmal nicht den Ausschlag bei einer Bewerbung geben. Im Gegenteil seien Abiturienten gerade im technischen Bereich nur „Durchläufer“, die nach der Ausbildung studieren wollen. Celine Keiling erläuterte den Schülern auf Nachfrage das Online-Verfahren zur Bewerbung. „Jeder kann den Test machen“, betonte die Ausbildungsreferentin und unterstrich, dass es der Firma auf die Persönlichkeit ankomme.

Zwei ehemalige EFG-Schüler, beides Abiturienten, standen zur Beantwortung von Fragen bereit. Tim Scherbening, der eine technische Ausbildung macht, erzählte begeistert nicht nur von seiner Ausbildung, sondern auch vom familiären Betriebsklima. Er will auch nach Ende seiner Ausbildung bei der Firma Knipex bleiben.

» Dieser Artikel ist zuerst erschienen im SonntagsBlatt 26/2018.

SonntagsBlatt: 25.000 Mal kostenlos in Wuppertal-Ronsdorf, Remscheid-Lüttringhausen und Umgebung

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.