29.05.2018

Wuppertaler kandidiert am Samstag in Frankfurt/Main

Der Koordinator der Lokalgruppe "Bergisches Land", Michael Fromm (63) der pan-europäischen Bewegung DiEM25 kandidiert am kommenden Samstag auf einer Mitgliederversammlung für den Vorsitz des Wahlflügels dieser Organisation...

Aktuelle Stellenangebote:

Am 2. Juni 2018 ist es nun in Deutschland soweit; mehr als 120 Mitglieder der Bewegung kommen in Frankfurt/Main zusammen, um einen parlamentarisch-politischen Arm, einen „Wahlflügel“ zu gründen

Als Wahlflügel bezeichnen man innerhalb von DiEM25 eine Organisation, die neben der eigentlichen politischen, europaweiten Bewegung auf der jeweiligen nationalen Ebene entstehen soll. Ein Wahlflügel ist deshalb nicht irgendeine weitere nationale Partei, sondern entwickelt politische Instrumente, anhand derer die politischen Inhalte und Ideale in die europäische Politik getragen werden können.

Warum geht DiEM25 nun diesen Weg? Am 7. Februar 2018 lehnte das Europäische Parlament einen Vorschlag zur Änderung des EU-Wahlrechts ab und verhinderte so die Einführung sogenannter „transnationaler Listen“. Zur Europawahl 2019 will DiEM25 dennoch eine transnationale Liste an die Wahlurnen bringen. Das geschieht, indem die Wahlflügel und/oder Partnerorganisationen auf nationaler Ebener mit einem einheitlichen Namen und Programm an der Wahl zum Europäischen Parlament teilnehmen werden.

Der Cronenberger Michael Fromm, der für DiEM25 sowohl auf lokaler Ebene als auch im deutschen Bundeskollektiv aktiv ist, kandidiert erstmals für den Vorsitz dieses Wahlflügels.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.