Wirtschaft
 |  | 14.3. | 

Wuppertalerin gewinnt Innovationspreis im Bereich Wellness und Spa 2018

14.03.2018 10:23

Manuela Sonntag von wavebalance erhielt den Preis des Deutschen Wellnessverbandes am Wochenende auf der internationalen Messe “Beauty” in Düsseldorf.

Seit nunmehr 25 Jahren wohnt die ausgebildete Physiotherapeutin, die mehrere Jahre in Portugal lebte, in Wuppertal. Seit dem Jahr 2009 tüftelt sie an der Idee, die stimulierenden Kräfte des Wassers mit der entspannenden Berührung des Therapeuten zu verbinden. Im Jahr 2014 erlangte ihre BalanceFloater genannte Wasserliege Marktreife. 
Mit der wave ritual genannten, neuartigen Verbindung aus Therapie, Wellness und Meditation auf der eigens entworfenen Wasserliege überzeugte die Wuppertalerin die Fachjury. Dabei löst der Therapeut gezielt Wellenbewegungen aus, die sich über den mit warmen Wasser gefüllten Wasserkern als Schwingungen auf den Körper übertragen und den gesamten Organismus harmonisieren. Zusätzlich zu den Berührungen, therapeutischen Grifftechniken und Bewegungen wirken tiefe Klänge aus dem Inneren der Wasserliege tiefenentspannend und heilend. Diese Wuppertaler Erfolgsgeschichte zieht ihre Kreise über Polen, den arabischen Raum, China, Singapur bis hin nach Japan.

Unterstützen Sie njuuz, indem Sie den Artikel teilen. Danke :-)





weiter mit: 
»  „Hartz IV ist Armut per Gesetz und schafft einen riesigen Niedriglohnsektor
»  Buch des Monats: Regine Radermachers Geschichten aus einem Seniorenheim
»  der Rubrik Wirtschaft
Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Werden Sie Facebook-Fan!

KLICKEN SIE AUF  


und erhalten Sie die neuesten Nachrichten aus Wuppertal auch auf Facebook!

Nein danke

Ich bin schon Fan

Meldung

Wenn Sie in njuuz einen Artikel mit unzulässigem Inhalt entdeckt haben, melden Sie ihn bitte, indem sie auf den Link klicken. Vielen Dank.
Warnung vor unzulässigem Inhalt

Einen Artikel empfehlen