23.02.2018

Im Netz – das Internet findet dich überall

Das Theaterstück gegen Cybermobbing von Lars Emrich

Das Wuppertaler Kinder- und Jugendtheater greift  in einer Uraufführung ein Thema auf, das sowohl in Schule als auch in der Familie vielfach Anlass zu Diskussionen und Auseinandersetzungen gibt: Die Nutzung des Smartphones. Eltern und Lehrer stellen sich dabei oft die Frage, ob und wie die Kinder mit Apps und Co. umgehen. Nun kommt das Thema auf die Bühne.

Milena kann es gar nicht glauben. Endlich haben ihre Eltern ihr erlaubt, ein Smartphone zu haben. Sie gehörte noch zu den wenigen in ihrer Klasse, die nicht bei WhatsApp, Instagram und Co dabei sind. Ihre Freundschaft zu Katha, die sie seit der Grundschule kennt, ist darüber bereits zerbrochen. Immer mehr hatte sie sich zurückgezogen und ausgeschlossen gefühlt.

Doch nun glaubt sie, wieder den Anschluss zu finden, den sie einmal hatte. Selbst ihre alte Freunde Katha zeigt sich ihr aufgeschlossen. Doch Milenas Freude darüber währt nur kurz. Als sie über ein musical.ly ein Mädchen kennenlernt und ihr Bilder zuschickt, werden diese bearbeitet und in einem anderen Zusammenhang auf Instagram gepostet. Und schnell merkt Milena, dass die ganze Klasse diese Bilder gesehen hat und sich über sie lustig macht. Ständig tauchen neue Bilder auf und alle reden über sie oder wenden sich von ihr ab. Als sie dann auch noch beschimpft wird und nachts ständig ihr Telefon klingelt, weiß Milena nicht mehr, was sie machen soll. Ihren Eltern will sie nichts sagen aus lauter Angst, dass ihr das  Smartphone wieder weggenommen wird.

In der Altersgruppe der 12- bis 19-Jährigen gibt jeder Dritte (34 %) an, dass in seinem Bekanntenkreis schon einmal jemand im Internet oder per Handy fertiggemacht wurde. Mädchen haben dies mit 42 Prozent schon häufiger mitbekommen als Jungen (37 %). Und je älter die Jugendlichen sind, desto höher ist der Anteil derer, die schon von so einem Fall erfahren haben. Mit ‚Ins Netz gegangen‘ wendet sich das Theater deshalb ganz bewusst im Gegensatz zu den meisten anderen Stücken bereits an die Sekundarstufe 1.

Uraufführung: 17. März 2018, 16.00 Uhr, Theater im Berufskolleg Bundesallee

Tickets gibt es beim Theater unter www.kinder-jugendtheater.de und bei www.wuppertal-live.de

Im Netz – das Internet findet dich überall ©WKJT

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.