07.09.2017

Freunde der Form LISA17 Wuppertaler Designpreis

Wuppertaler Designpreis 2017 – Verleihung mit hochkarätigem Programm

Reichlich Bewerbungen um den ersten Wuppertaler Designpreis LISA 17 lassen für die Verleihung am 29. September einiges erwarten. Dazu erwartet alle interessierten Unternehmer auch noch ein hochkarätig besetztes Veranstaltungsprogramm mit Fachvorträgen und Workshops in der VillaMedia.

Die „Freunde der Form“ – ein Zusammenschluss Wuppertaler Designer – hat als erstes Projekt den Designpreis LISA17 ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Designer und Unternehmer aus dem Postleitzahlengebiet 42, die eine besonders erfolgreiche Zusammenarbeit im Bereich des Designs vorweisen können. Die fünfköpfige Jury tagte am 5. September und hat drei Preisträger sowie einen Sonderpreis gewählt.
Am 29. September 2017 werden die Preisträger und viele Einreicher im neuen ELBA Zukunftswerk präsentiert.

Einladung an alle Interessierten
Die Preisverleihung ist aber nicht als reine Nabelschau gedacht, sondern soll auch als impulsgebende Veranstaltung für interessierte Unternehmen gelten. Mit einem ganztägigen Programm soll der Wirtschaftsfaktor Design und die Zusammenarbeit von Unternehmen und Gestaltern in den Mittelpunkt von hochkarätigen Vorträgen, Workshops und Diskussionen gestellt werden. „Es geht dabei um die Nutzung von Chancen für Veränderung, neue Sichtweisen auf die Gestaltungsarbeit und Wege in die Zukunft für Unternehmen“, erklärt Antje Lieser von der Wirtschaftsförderung Wuppertal, die die „Freunde der Form“ mit initiiert hat.
Ein Highlight ist sicherlich der Vortrag von Spiegel-Bestsellerautorin Anja Förster, deren neuestes Werk „Zündstoff zum Andersdenken“ für die Gäste als persönliche Erinnerung und Anregung als Präsent bereit liegt. Andreas Steinle vom Zukunftsinstitut Workshop berät Unternehmen in Sachen Zukunftsfitness. Neben seinem Vortrag wird er gut mit gestalteten Arbeitsmitteln, spielerischen Tools und Methoden neben seinem Vortrag auch einen Workshop moderieren. Genauso wie Klaus Kofler von Trends & Wege, der sich seit 15 Jahren mit der Innovations- und Zukunftsforschung auseinandersetzt. Weitere erlesene Vorträge gibt es von Michaela Paefgen-Laß (Springer PROFESSIONAL) und Jan-Erik Baars (Lucerne School of Art & Design). Nach den Workshops am Spätnachmittag findet dann ab 18.00 Uhr die Preisverleihung der LISA17 statt.
Ab 19:00 Uhr findet der Tag mit Abendessen und Party seinen gemütlichen Ausklang.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Fachveranstaltung findet statt am
Freitag, 29. September 2017 von 9:30 Uhr bis 17.00
in der VillaMedia, Viehhofstraße 125, 42117 Wuppertal

Ab 18 Uhr bis Ende offen findet Preisverleihung und anschließende Party
im ELBA Zukunftswerk, Friedrich-Ebert-Str. 119, 42117 Wuppertal statt – für einen komfortablen Transfer ist gesorgt.

Programmflyer in beigefügter PDF-Datei zum Download.

Im Kostenbeitrag von 42 Euro netto sind die Teilnahme an den Workshops, das Buchpräsent und die Verpflegung enthalten. Der Besuch von Preisverleihung und Party ist kostenlos. Anmeldung bis zum 29.9.2017 unter www.lisa17.de.

Quelle: PM Wifö W/FdF vom 07.09.17

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.