21.08.2017

Lions spenden 14.000 €

Großzügige Spende des Linos Club Wuppertal-Mitte an Behindert - na und? e.V. sichert die Umsetzung der geplanten Ferienprogramme in diesem Jahr!

Das Lions Hilfswerk Wuppertal-Mitte hat rechtzeitig zu Beginn der Ferienzeit eine Summe von insgesamt 14.000 € an „Behindert -na und? e.V.“ gespendet. Diese große Summe hatten Freunde und die Familie der verstorbenen Gitta Wolff auf ihren Wunsch, anstelle von Blumen, gesammelt. Sie selbst hatte zusätzlich ein Vermächtnis zur Unterstützung von Ferienaktivitäten von Kindern mit Behinderung verfügt.

 

Ihr Ehemann Jürgen Wolff besuchte zur Spendenübergabe das Förderzentrum Arrenberg in der Simonsstrasse und informierte sich über die Arbeit im Fachbereich Freizeit und Sport. Für die Freizeit- und Sportaktivitäten betroffener Kinder und Jugendliche besteht kein gesetzlich verpflichtender Auftrag und somit auch keine strukturelle Finanzierung, dies gilt auch für Ferienprogramme. Nur durch Spenden kann die Teilnahme Betroffener an entsprechenden Angeboten sichergestellt werden.

 

Aktuell werden im Förderzentrum Arrenberg ca. 250 Kinder betreut. Neben vielen unterschiedlichen  Aktivitäten werden auch Ferienreisen in geeignete barrierefreie Unterkünfte angeboten. Der Lions Club Wuppertal-Mitte hat auch in den vergangenen Jahren Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in Form von Spenden unterstützt. Die Freude über diese großzügige Spende war bei den Verantwortlichen von „Behindert – na und? e.V.“ riesengroß, da hierdurch die Umsetzung der geplanten Ferienprogramme in diesem Jahr gesichert ist.

Jürgen Wolff (Mitte) beim Besuch des Förderzentrums von Behindert – na und? e.V. hier mit Geschäftsführer Dr. Wolfgang Seidel (links) und Fachbereichsleiter Mathis Klima (rechts) ©Behindert - na und? e.V

Anmelden

// Hinzufügen fixer Banner der Mediengruppen-Seiten

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.