09.06.2017

Luther-Matinee

Wir wollen im „Reformationsjahr 2017“ das landläufige Bild des Konfessionsgründers kritisch hinterfragen und zwar mit Hilfe von unbeachteten oder tabuisierten Quellen, die im Schulunterricht meist ausgeblendet werden.

"Luther" in Aktion (Foto: Schreiner)Die dabei aufgedeckten Ungeheuerlichkeiten lassen die Abgründe des Reformators sichtbar werden: unbarmherzige Intoleranz, Frauenverachtung, Despotismus und paranoides Machtstreben Luthers treten deutlich zutage.

Aktuelle Stellenangebote:

Mittwoch, den 21. Juni 2017 um 20:00 Uhr
Kulturzentrum „Alte Feuerwache“, Gathe 6, 42107 Wuppertal

Die demokratische und an den Menschenrechten orientierte Moderne kann daher in Luther eigentlich kein Vorbild sehen. Vielleicht kann ein Rollenspiel mit Original-Zitaten das „Denkmal Luther“ erschüttern?

mehr Info unter www.HVD-Wuppertal.de

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.