05.04.2017

Botschafter Ehrenamt

Wuppertal hat einen neuen Botschafter!

Als neuer Ehrenamtsbotschafter setzt sich Ede Wolff für mehr Bürgerengagement ein

Bürgerengagement ist seit jeher fest in Wuppertal verwurzelt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das Zentrum für gute Taten am 22. März 2017 offiziell einen Ehrenamtsbotschafter für die Stadt ernannt hat:

Aktuelle Stellenangebote:

Ede Wolff, Journalist und vielen bekannt aus der WDR-Sendung „Rede mit Ede“.

Nach Überreichung einer Urkunde und geschmückt mit Schärpe hat er sein neues Amt direkt wahrgenommen und mit vielen Menschen über das Ehrenamt geredet. Die Ernennung war eingebunden in die Aktion „So geht Ehrenamt in Wuppertal“, die vom 22. bis 25. März in den City-Arkaden stattfand.

Ede Wolff ist selbst Ehrenamtler aus Leidenschaft. Seit seiner Jugend ist er im Fußballverein und erlebt, wie viel Ehrenamtler leisten. Die Gemeinschaft im Verein will er nicht missen. Auch in seinem Reporter-Job trifft er sehr häufig Menschen, die sich für andere einsetzen – einfach – weil sie Spaß daran haben. Und nebenbei profitiert die ganze Gesellschaft davon.

Für Ede ist die Ernennung zum Ehrenamtsbotschafter deshalb eine besondere Ehre. Er möchte als Botschafter das tun, was er am liebsten macht: Mit Menschen ins Gespräch kommen. Gewürzt mit einer Prise Humor führt er mit den Wuppertalern Gespräche übers Ehrenamt, lässt sich Geschichten erzählen und verbreitet die Botschaft „Ehrenamt macht Spaß“.

Anmelden

Kommentare

  1. Guido Mengelberg sagt:

    Klasse! Seine Exzellenz Herr Botschafter Ede Wolff…

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.