22.02.2017

Gerd-Peter Zielezinski Ratsfraktion DIE LINKE Sonntagsöffnung Sonntagsruhe

Ratsfraktion DIE LINKE weiterhin für Arbeitnehmer*innenrechte

Die Ratsfraktion DIE LINKE stimmte in der Ratssitzung am 20. Februar 2017 gegen die verkaufsoffenen Sonntage für dieses Jahr.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Ratsfraktion DIE LINKE stimmte in der Ratssitzung am 20. Februar 2017 gegen die verkaufsoffenen Sonntage für dieses Jahr. „Wir müssen davon ausgehen, dass für 2017 noch weitere Sonntagsöffnungen beantragt und beschlossen werden sollen“, begründet der Fraktionsvorsitzende Gerd-Peter Zielezinski die Ablehnung. „Aber dies ist nicht der einzige Grund. Die Begründungen der einzelnen Termine sind unlogisch und nicht durch vergleichbare Zahlen der zu erwartenden Besucher*innen belegt. Die neue Regelung ist genauso wenig rechtskonform, wie die vielen Regelungen der Vergangenheit, gegen die nicht geklagt wurde.“

DIE LINKE im Rat wird also auch weiterhin die im Grundgesetz verankerte Sonntagsruhe gegen Angriffe verteidigen.

Rede des Fraktionsvorsitzenden Gerd-Peter Zielezinski, DIE LINKE, zu den TOPs 6.2-6.4 der Ratssitzung, 20. Februar 2017

Anmelden

Kommentare

  1. Gerald Menge sagt:

    Ihr habt echt den Schuss nicht gehört! Der Einzelhandel hat genug Probleme (Herausforderungen) mit Internet, DOCs und FOCs, mächtigen Ketten etc. Und dann versetzt ihr ihm noch den Todesstoß. Pfui.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.