03.11.2016

Kultur Religionsgemeinschaften

Björn Bicker: Was glaubt ihr denn. Urban Prayers

Autorengespräch und szenische Lesung mit Björn Bicker, Silvia Munzón López und Marco Wohlwend. Moderation: Thilo Guschas

marco-wohlwend_2_copyright-privat

Urbane Räume werden in der Regel als säkular apostrophiert. Modernität und Urbanität scheinen in unserer westlichen Welt in Widerspruch zu einem religiösen oder auch frommen Lebensentwurf zu stehen. Die Vielzahl an Menschen, die verstärkt in dem letzten Jahr in Europa und in Deutschland Zuflucht gesucht haben, bringen nicht nur eine Sprache und Kultur, sondern auch eine Religion und Religiosität mit. Religiöses Leben wird in unserer säkularen Gesellschaft sichtbarer.

Der Autor und Dramaturg Björn Bicker hat 2012 ein Jahr lang Menschen nach ihrem Glauben und auch Nicht-Glauben befragt und Orte in München aufgesucht, an denen Glaubensgemeinschaften ihre Religiosität in der Stadt leben. Aus diesen Interviews hat er Stimmen zusammengetragen und miteinander zu einem Textteppich verwoben: „Was glaubt ihr denn? Urban Prayers“ (Kunstmann 2016). Entstanden ist ein vielstimmiges Bild unserer Zeit, das die Gegensätze des urbanen Raums verdichtet und dabei poetisch und facettenreich eine neue Sprache für diese Vielstimmigkeit findet.

Björn Bicker, 1972 geboren, arbeitete am Wiener Burgtheater und war von 2001 bis 2009 Dramaturg an den Münchner Kammerspielen. Seit 2009 arbeitet er als freier Autor, Künstler und Kurator.

Thilo Guschas, 1976 geboren, studierte Linguistik und Orientalistik in Deutschland, England und Syrien. Seit 2004 arbeitet als Autor und freier Journalist mit dem Schwerpunkt Islamwissenschaft. Im Herbst 2015 hat er junge Syrer in Flüchtlingsunterkünften besucht und gefragt, welchen Gott sie nach Deutschland mitgebracht haben.

In Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Wuppertal, der Buchhandlung v. Mackensen, der Gemeinschaft der Künstlerinnen und Kunstförderer e.V. Gruppe Wuppertal (GEDOK), der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit und der CityKirche Elberfeld (Alte reformierte Kirche). Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Katja Schettler, Mitarbeiterin des Katholischen Bildungswerks Wuppertal/Solingen/Remscheid, zur Verfügung: Tel: 0202 49583-17, E-Mail: schettler@bildungswerk-wuppertal.de

Do., 10. November 2016,19:30 Uhr, Eintritt: 5,00 Euro* / 6,00 Euro, CityKirche Elberfeld (Alte reformierte Kirche), Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal

*Vorverkauf Buchhandlung v. Mackensen

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.