20.10.2016

jiddische Kultur Klezmer Klezmertage roswitha dasch Theater

KLEZCOLOURS PRÄSENTIERT: BROOKLYN. Ein Jude geht nach Amerika

||| Eine musikalisch - literarische Reise von der Alten in die Neue Welt|||Rezitation Oskar Ansull, Musik: Trio Oyftref |||01. November um 18h in der Ev. Citykirche

brooklyn_webAmerika ist Ferne. Amerika heißt die Freiheit. In Amerika lebt immer irgendein Verwandter.
(Joseph Roth, 1927)

Ein besonderer Abend in der Citykirche eröffnet das diesjährige Festival Klezcolours:

Der Berliner Schauspieler Oskar Ansull liest Texte von Joseph Roth und Hermann Grab. Dazu produziert das Trio Oyftref atmosphärische Improvisationen, Klezmerklänge und eigene Kompositionen.

Wer als Jude zwischen 1933 und 1945 Europa entkommen konnte, traf dort auf Verwandte und Bekannte, deren Kinder bereits dabei waren, zu Amerikanern zu werden. Joseph Roth beschreibt die Ängste und Träume der auswandernden Juden Osteuropas Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts. Der Schriftsteller Hermann Grab flüchtete über viele europäische Länder in die USA und begegnete in seiner neuen Heimat New York den längst Angekommenen. Diese Begegnungen beschreibt er in seiner Erzählung „Hochzeit in Brooklyn“.

Oskar Ansull ist über sein Engagement am Theater hinaus auch Schriftsteller, Übersetzer und Forscher einer vergessenen und verloren geglaubten Literatur.

Trio Oyftref
Annette Siebert (Geige)
Thomas Siebert (Oboe, Klarinette)
Stefan Goreiski (Akkordeon)

Tickets
Vorverkauf 12,00 € / 10,00 € ermäßigt
Abendkasse 14,00 € / 12,00 € ermäßigt

www.wuppertal-live.de
Färberei, Tel.: 0202 – 64 30 64
faerberei@wtal.de

Weitere Informationen
www.klezcolours.com
www.facebook.de/klezcoloursfestival

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.