30.09.2016

BV Oberbarmen DIE LINKE Wuppertal

Kein LINKEN-Politiker in der Bezirksvertretung Oberbarmen wechselte zur AfD

Radio Wuppertal meldete heute früh, 30. September 2016, dass ein LINKEN-Politiker in der Bezirksvertretung Oberbarmen zur AfD gewechselt sei. Diese Meldung war falsch und wurde auch zwischenzeitlich von Radio Wuppertal überarbeitet.

Bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 wurden Georgina Manfredi und Andreas Weiss als Vertreter*innen der LINKEN in die Bezirksvertretung Oberbarmen gewählt.

Aktuelle Stellenangebote:

dielinke.kv.wuppertal_logo

Unmittelbar nach der Wahl verließ Andreas Weiss wegen unüberbrückbarer politischer und menschlicher Differenzen die Fraktion und die Partei DIE LINKE. Er wechselte zur SPD-Fraktion in der BV.

Zum Zeitpunkt seines Wechsels zur AfD war er weder Mitglied der Partei DIE LINKE noch der Fraktion in der BV.

Nach neuesten Informationen soll Herr Weiss Wuppertal verlassen haben.

Wir gehen davon aus, dass das Mandat  nun an DIE LINKE zurück geht und so dem Wählerwillen entsprochen wird.

 

Anmelden

Kommentare

  1. Svenja Schmidt sagt:

    Rechts und Links sind doch eh eine Sauce. Das sieht auch die renommierte Presse so (FAZ und Zeit).
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-10/afd-linke-frauke-petry-sahra-wagenknecht-interview

    [Oder kommt jetzt etwa der Vorwurf „Lügenpresse“?]

  2. Sigmund Kerll sagt:

    Nicht der erste Linkenpolitiker, der von einem ins andere grenzwertige Lager wechselt. Dürfte an der Grundhaltung und dem Charakter dieser Anhänger / Menschen liegen, welche in den Parteien Linke / MLDAP / AFD / NPD / DVU etc. ihr Auffangbecken finden.

  3. Sarah sagt:

    Der Wechsel von der Links-Extremistischen Partei Die Linke zur Rechts-Extremistischen Partei AFD würde aber bzgl. der politischen Grundhaltung zu vielerlei Themen wie Wirtschaft, Innenpolitik, EU-Politik und Auslandspolitik passen.

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.