23.02.2010

Wenn Autos miteinander reden…

Freitag und Samstag kommender Woche (5. bis 6. März) präsentiert sich die Bergische Universität mit den Themen Natur, Technik und Umwelt auf Deutschlands größter Ausbildungsmesse EINSTIEG Abi in Köln. Für alle Fragen der Abiturienten und Oberstufenschüler rund ums Thema Studium stehen Beratungsteams der Wuppertaler Hochschule zur Verfügung.

activeSafetyCarActive Safety Car

Dr. Christine Hummel, Leiterin der Zentralen Studienberatung (ZSB): „Der Informationsbedarf von Schülern liegt vor allem bei den Themen Berufswahl, Bewerbung, Finanzierung und Auslandsaufenthalten und da wollen wir gezielt beraten.“

Neben den Themen Architektur, Bauingenieurwesen, Botanik, Chemie, Druck und Medientechnik, Maschinenbau, Mathematik und Physik gibt es am Messestand der Bergischen Uni erstmalig einen „Action Corner“. Die Uni präsentiert ein Active Safety Car der Arbeitsgruppen von Prof. Dr.-Ing. Anton Kummert und Prof. Dr.-Ing. Albrecht Glasmachers (beide Fachgebiet Automotive Engineering).

Ziel des „Active Safety Car“-Projekts ist die Vermeidung von Unfällen durch einen Informationsaustausch mehrerer Fahrzeuge untereinander. Die hochmoderne Lösung eines interaktiven Kraftfahrzeug-Sicherheitssystems basiert auf der Kombination leistungsfähiger Kommunikationstechnik mit modernen videobasierten Fahrerassistenzsystemen. Auf der EINSTIEG Abi werden erste Forschungsergebnisse der Arbeitsgruppen live am Fahrzeug demonstriert.

Dr. Christine Hummel: „Wir haben mehr als 70 Studiengänge an der Uni Wuppertal. Ein großes Thema in Beratungsgesprächen ist immer wieder die Lehrerbildung. Auf der EINSTIEG Abi stellen wir aber auch neue Studienmöglichkeiten vor, wie die Studiengänge Verkehrswirtschaftsingenieurwesen oder Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie, der im Herbst starten soll.“

Mit einer Postkartenaktion unter dem Motto „Komm mit uns auf die Einstieg Abi“ erhalten 45 Wuppertaler Schüler die Gelegenheit, am Samstag, 6. März, kostenlos mit der Uni auf die Messe zu fahren. Die Schüler können sich mit den Postkarten, die die Uni an die Koordinatoren der Wuppertaler Gymnasien verteilt hat, bewerben.

www.zsb.uni-wuppertal.de
www.einstieg.com

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.