03.06.2016

Lancaster-Absturz in Wuppertal-Schöller

Die Geschichte eines Lancaster-Bombers und seiner Crew. In dem Buch "Lancaster-Absturz in Wuppertal-Schöller" werden nun erstmals Details zur Maschine, der Besatzung, des Angriffes auf Dortmund u.v.m. dargestellt.

Im Mai 1944 stürzte ein britischer Bomber in Wuppertal-Schöller ab. Vorher hatte er Dortmund angegriffen.

Aktuelle Stellenangebote:

Die Geschichte des Bombers und seiner Crew wurde nun durch ehrenamtliche Mitarbeiter des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege im Rheinland recherchiert. Hierdurch können die Geschehnisse rund um den Absturz der Maschine erstmals wiedergegeben werden.

In dem Buch sind u.a. Details zum Angriff auf Dortmund, zum Absturz in Schöller, zur Maschine und ihrer Crew, Erläuterungen zu den Fundstücken und vieles mehr enthalten. Zeitzeugen aus Dortmund und Schöller bringen dem Leser diesen Teil der Lokalgeschichte näher.

Auszüge aus dem Tagebuch eines Crewmitgliedes über seine Erlebnisse beim Absturz, dem Fluchtversuch, der Befragungen und Gefangenschaft geben weitere Einblicke. Über 150 Bilder und Illustrationen runden die Geschichte der Beteiligten ab.

cover final 1 VorderseiteWeitere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden:

Lancaster-Absturz in Wuppertal-Schöller

Das Buch ist in Buchhandlungen und Online-Shops erhältlich.

Marcel Lesaar

 

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.