04.05.2016

Flüchtlinge Integration

GRÜNE: Stadt ermöglicht Praktika für Flüchtlinge

Auf Antrag der GRÜNEN Ratsfraktion beschloss der Stadtrat am Montag, dass die Stadtverwaltung und ihre Eigenbetriebe Praktikumsplätze für Flüchtlinge zur Verfügung stellen sollen.

LogoNjuuzSyRegina Orth, integrationspolitische Sprecherin:

„Wir freuen uns sehr, dass der Rat unserem Vorschlag fast einstimmig gefolgt ist.
In Wuppertal leben aktuell 7.500 Flüchtlinge, ein Großteil von ihnen wird in den kommenden Jahren ihren oder seinen Lebensmittelpunkt in unserer Stadt haben. Neben der Erstversorgung und der Unterbringung geht es zukünftig vor allem um die Integration. Praktikumsplätze sind dafür ein guter Baustein und geeignet zur Vorbereitung auf eine Ausbildung und/oder eine Arbeitsstelle.“

Anlage:
Der Antrag Praktika für Flüchtlinge, der von fast allen Fraktionen in der Ratssitzung am 02.05.2016 beschlossen wurde.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

  1. wuppertalerin sagt:

    Diesen Einsatz für Praktikumsplätze würde sich mancher behinderte junge Mensch wünschen- darf man auch hier auf genauso rasche und umfangreiche Hilfe des Stadtrates hoffen?

    Oder dürfen die Betroffenen weiter in mehr oder weniger unsinnigen „Maßnahmen“ oder gar in Werkstätten für behinderte Menschen vor sich hin „dümpeln“? Der deutschen Sprache sind sie ja immerhin schon mächtig…

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.