22.01.2016

Diemut Schilling Lichterwege Ostersbaum

17 Jahre Lichterwege

Am 2. Februar 2016 erstrahlen die Treppen im Ostersbaum von 18 – 20 Uhr wieder im Licht von 6000 Kerzen.

image

Am 2. Februar ist es wieder so weit. Die Lichterwege, das einzigartige romantische Winter-Event in Wuppertal geht ins 17. Jahr. Hunderte Menschen beleuchten wieder 22 Treppen, Mauern und Höfe mit 6000 Lichtern. Nach Entwürfen der Künstlerin Diemut Schilling werden für 2 Stunden leuchtende Bilder aufgebaut. Von Orgelmusik bis zu Mitmach-Trommel-Liedern, von global folk bis zur fetzigen Blaskapelle, von afrikanischen Liedern bis zu traditioneller Balkanmusik – zahlreiche Musiker und Bands spiegeln das interkulturelle Flair des Stadtteil wider. Als krönenden Abschluss wird um 20.15 Uhr der Platz der Republik mit einem wundervollen Feuerwerk in Szene gesetzt.
Für Ortsfremde gibt es geführte Rundgänge, Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am Nachbarschaftsheim, Platz der Republik 26.

Hintergrund:

Die Lichterwege waren 1999 ursprünglich als einmaliges event geplant, um auf die schlechte Beleuchtungssituation auf vielen Treppen im Ostersbaum aufmerksam zu machen. Unter der künstlerischen Leitung von Diemut Schilling und großer Beteiligung vieler Menschen aus dem Stadtteil wurden auf allen öffentlichen Treppen fast 3000 farbig angemalte Gläser mit Kerzen bestückt in den verschiedensten Farbmustern aufgebaut. Nur zwei Stunden dauerte dieser „Lichterzauber“. Keiner konnte sich vorher vorstellen, welche Wirkung damit erzielt wurde. Bewohner/innen und Besucher/innen spazierten über die Treppen und waren völlig überrascht. Stimmen wie „Ist das schön, macht ihr das jetzt jeden Abend“ haben alle Helfenden überzeugt, diese außergewöhnliche Kunstaktion zwar nicht jeden Abend, aber jedes Jahr einmal zu wiederholen.
Die Lichterwege werden vom Nachbarschaftsheim Wuppertal e.V. mit Unterstützung des Bürgervereins Zukunft Ostersbaum e.V. und zahlreichen Einrichtungen im Stadtteil veranstaltet. Spenden sind gerne gesehen. Flyer und Postkarte finden Sie hier: zur Webseite

Quelle: Pressemitteilung Nachbarschaftsheim

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.