18.01.2016

Haltestellengespräch im Kinderhospiz

In der Veranstaltungsreihe „Haltestellengespräch“ trifft Silke Kirchmann, Hospiz- und Palliativbeauftragte des Caritasverbands Wuppertal/Solingen, am 10. Februar die Leiterin des Bergischen Kinder- und Jugendhospizes Burgholz.

„Hier wird gelacht, gespielt, getobt, geweint und getrauert“ beschreibt Merle Fells den Alltag im Kinderhospiz. Wie aber ist dieser Spannungsbogen der Gefühle unter einen Hut zu bringen? Im Gespräch der beiden Hospizexpertinnen soll es unter anderem um diese Frage gehen. Für die Veranstaltung am 10. Februar, 19.00 – 20.15 Uhr, im Kinder- und Jugendhospiz, Zur Kaisereiche 105, 42349 Wuppertal, wird um telefonische Anmeldung gebeten. Tel. 0202 389036310.

Silke Kirchmann /l.); Merle Fells (r.)Silke Kirchmann /l.); Merle Fells (r.) ©Caritasverband Wuppertal/Solingen

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.