16.12.2015

»Mit Licht und Stahl am Zahn der Zeit« oder »Tuning – was ist das?«

Schülerinnen und Schüler schrauben an Autos und bauen eigene Wanduhren

Das alles fand in den letzten zehn Wochen statt. Gestern endeten zwei Kurse, die am 29. September 2015 am TBK in Solingen gestartet sind.

Der Kurs „Mit Licht und Stahl am Zahn der Zeit“ befasste sich innerhalb von zehn Wochen mit der Fertigung einer eigens von den Schülerinnen und Schülern gestalteten Designeruhr. Nach kurzer Unterweisung und Sicherheitsbelehrung arbeiteten sich die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer in die Fertigungsverfahren Brennschneiden, Plasmaschneiden, Schleifen, Schweißen, Fräsen, Bohren, Drehen, Sägen, Feilen, Löten und Lackieren ein, um diese anschließend individuell für ihre Designeruhr einsetzen zu können. Am Ende entstanden acht wunderbare Unikate, die die Schülerinnen und Schüler zur Erinnerung mit nach Hause nehmen durften.

BeST-Kurs »Mit Licht und Stahl am Zahn der Zeit« im TBK SolingenBeST-Kurs »Mit Licht und Stahl am Zahn der Zeit« im TBK Solingen ©Thomas Schürmann (TBK Solingen)

Im zweiten Kurs beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema „Tuning“. Die Kursteilnehmer/innen erhielten im Kurs Einblicke in die Arbeitsweise eines 4-Takt-Ottomotors, führten die Demontage und Montage eines Motors durch, stellten die Steuerzeiten und das Ventilspiel ein und lernten den Einfluss von Lambda auf die Verbrennung kennen. Auf dem Leistungsprüfstand des Technischen Berufskollegs optimierten die Kursteilnehmer das Kraftstoff-Luft-Gemisch im Teil- und Volllastbereich und programmierten das Kraftstoff-Kennfeld neu.

BeST-Kurs »Tuning – was ist das?« im TBK SolingenBeST-Kurs »Tuning – was ist das?« im TBK Solingen ©Jens Rapski (TBK Solingen)

An beiden Kursen nahmen insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler aus Wuppertal, Solingen und Remscheid im Alter von 13 bis 19 Jahren teil.

Alle Teilnehmer/-innen erhielten zum Kursende ein hochwertiges Zertifikat, welches von den Trägern des zdi-Zentrums BeST unterzeichnet wurde. Das BeST-Zertifikat wertet die Bewerbungsunterlagen von Schülern erheblich auf, denn es zeigt, dass sie sich in ihrer Freizeit besonders engagieren und Interesse für technische Zusammenhänge mitbringen. Das Bergische Schul-Technikum ist ein von der Bergischen Universität Wuppertal getragenes Projekt, mit finanzieller Unterstützung vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit, welches in der Bergischen Region Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen bringt.

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.