26.11.2015

Arnim Juhre zum Gedenken

Arnim Juhre wäre am 06. Dezember neunzig Jahre alt geworden. Am 28.09.2015 verstarb er nach monatelanger Krankheit.

Die Armin T. Wegner Gesellschaft und der Verband deutscher Schriftsteller, Region Bergisch Land, laden ein:

Arnim Juhre zum Gedenken
Sonntag, 06.12.2015, 19.00 Uhr
Pauluskirche,
Pauluskirchstr. 8, 42285 Wuppertal
Parkplätze am Haus

Arnim Juhre wäre am 06. Dezember 2015 neunzig Jahre alt geworden. Am 28.09.2015 verstarb er nach monatelanger Krankheit.

Ihm zu Ehren gestaltet die Armin T. Wegner Gesellschaft und der Verband Deutscher Schriftsteller / Region Bergisch Land einen öffentlichen Abend, an dem wir sein Leben und sein Werk Revue passieren lassen.

Arnim Juhre war Mitglied im P.E.N., im VS, dem Evangelischen Arbeitskreis Kirche und Theater, der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft und Gründungsmitglied der Armin T. Wegner Gesellschaft. Sein Werk umfasst Theaterstücke, Erzählungen, Dramen, Essays, Hörspiele, Gedichte und Liedtexte. Sein Oratorium „Eines Tages müssen wir die Wahrheit sagen“ wurde auf der EXPO 2000 uraufgeführt.

Er war uns Vorbild und innovativer Ideengeber. Ausschnitte seines vielfachen Schaffens werden an dem Abend präsentiert von Ulrich Klan, der Rezitatorin Rita Reineke, den VS-Mitgliedern Hermann Schulz, Wolf von Wedel-Parlow, Christiane Gibiec und Friederike Zelesko. Hartmut Handt aus Köln wird einen neu aufgelegten Gedichtband mit Arnim Juhres Weihnachtsgedichten vorstellen und überreichen. Die musikalische Begleitung übernimm Ulrich Klan. Armin T. Wegner wird mit „Bildnis einer Stimme“ zu Gehör gebracht.

Durch den Abend führt Dr. phil. Andreas Steffens.
Abschließend bieten wir bei Wein und Saft Gelegenheit zum Gespräch.

Der Eintritt ist frei.
Die Veranstaltung wird vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal gefördert.

text: ör-wj
foto: nordpark-verlag.de

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.