29.09.2015

Mitarbeiter werden Lebensretter – Bethesda bietet Betrieben Erste Hilfe an

Der Großteil der Herzstillstände passiert im persönlichen Umfeld, viele von ihnen am Arbeitsplatz. Kommt es zu dieser lebensbedrohlichen Situation, zählt jede Sekunde. Gut, wenn es dann Kollegen gibt, die wissen, was zu tun ist.

Dass ein Wiederbelebungstraining nicht nur fordert sondern auch Spaß macht, beweisen diese Teilnehmer beim Ersthelfertraining für Laien

Dass ein Wiederbelebungstraining nicht nur fordert sondern auch Spaß macht, beweisen diese Teilnehmer beim Ersthelfertraining für Laien ©AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL

Aktuelle Stellenangebote:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der „Woche der Wiederbelebung“ finden vom 19. – 26. September zahlreiche Aktionen statt, um die Ersthelferquote in Deutschland voranzutreiben. Das Agaplesion Bethesda Krankenhaus Wuppertal hat es sich zur Aufgabe gemacht, das nötige Wissen weiterzugeben und geht dorthin, wo Ersthelfer besonders dringend benötigt werden: in die Unternehmen.

Das 1882 gegründete Wuppertaler Familienunternehmen Knipex machte den Anfang und veranstaltete am 23. September für Betriebsangehörige einen Wiederbelebungslehrgang. Weitere Unternehmen wie die Deutsche Apotheker- und Ärztebank oder die Hausarztpraxis Talprax folgen. Auch dort wird das Erste-Hilfe-Team des AGAPLESION BETHESDA KRANKENHAUS WUPPERTAL Schulungen durchführen. Bei allen Veranstaltungen werden die Mitarbeiter von Dr. med. Martin Weiss, Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, sowie Oberarzt und Notarzt Dr. med. Gunnar Kalund intensiv geschult und abschließend mit einer „Lebensretter-Urkunde“ belohnt.

Die Aktion ist Teil der Initiative „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“ des Bundesverbands Deutscher Anästhesisten e.V., der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. in Kooperation mit dem German Resuscitation Council e.V. und der Stiftung Deutsche Anästhesiologie. Seit dem Kampagnenstart im Jahr 2013 konnten im Rahmen der Initiative rund 1.400 Aktionen in die Tat umgesetzt und mehr als 350.000 Menschen in Lebensrettungsmaßnahmen geschult werden. Die Ersthelferquote bei einem plötzlichen Herzstillstand konnte von 19 Prozent auf 31 Prozent gesteigert werden.

Möchten auch Sie Ihre Mitarbeiter zu Lebensrettern machen, dann lohnt ein Besuch auf http://www.bethesda-wuppertal.de. Dort finden man weitere Informationen zum Thema.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.