22.09.2015

Dreimal Wuppertal bei Kommunaldebatte

Wuppertal ist bei der Kommunaldebatte am Donnerstag, den 24. September 2015 stark vertreten.

Bundestagsvizepräsident Peter HintzeOberbürgermeister Peter Jung führt zusammen mit der Mülheimer Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld eine Delegation von 62 Oberbürgermeistern, Landräten und Bürgermeistern an, die im Berliner Reichstag die Bundestagsdebatte zu den Kommunalfinanzen auf der Besuchertribüne verfolgt.

Aktuelle Stellenangebote:

Bundestagsvizepräsident Peter Hintze empfängt im Namen des Deutschen Bundestages die Gruppe der Kommunalpolitiker und präsidiert im Anschluss daran die Plenardebatte zum Thema Kommunalfinanzen.

Schließlich spricht der Wuppertaler Abgeordnete Jürgen Hardt als Redner in der Plenardebatte für das Bergische Städtedreieck Wuppertal, Solingen, Remscheid.

Anmelden

Kommentare

  1. The Watcher sagt:

    So stelle ich mir einen Oberbürgermeister vor. Ich hoffe er bleibt es noch ganz lange… denn das wäre gut für Wuppertal

  2. Sehr geehrter Herr Hintze,

    trifft es zu, dass weder Sie noch Herr Hardt die Forderung der Wuppertaler Stadtspitze nach Einrichtung eines Altschuldenfonds beim Bund https://www.wuppertal.de/pressearchiv/meldungen-2015/september/102370100000660588.php unterstützen?

    Warum sollen die Wuppertaler den Altschuldenberg, der in erheblichem Maße durch Bundesgesetzgebung verursacht wurde, alleine abbezahlen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Hofmann
    Kompetenznetz Bürgerhaushalt

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.