23.06.2015

Hintze: Gastfamilien für Schülerstipendiaten in Wuppertal gesucht

Bundestagsvizepräsident Peter Hintze wirbt um die Aufnahme amerikanischer Schülerstipendiaten in Wuppertaler Gastfamilien.

Im August/September 2015 kommen rund 250 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Sie sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP), einem Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird. Für das kommende Schuljahr werden noch Gastfamilien in Deutschland für die amerikanischen PPP-Stipendiaten gesucht. Bundestagsvizepräsident Peter Hintze engagiert sich als Pate für die Austauschschüler des PPP.

Während ihres Austauschjahres besuchen die jungen US-Amerikaner eine Schule in der Nähe ihrer Gastfamilie. Durch den Schulbesuch und das Leben in ihrer neuen Familie auf Zeit lernen sie Deutschland ganz persönlich kennen. Grundsätzlich sind alle Familien und Paare geeignet, Gastfamilie zu werden.

Familien und Paare, die einen Austauschschüler bei sich aufnehmen möchten, können sich bei der Austauschorganisation Youth For Understanding (YFU) melden unter Telefon 040 227002-0 oder per E-Mail an gastfamilien@yfu.de. Weitere Informationen im Internet: www.bundestag.de/ppp und www.yfu.de/gastfamilien.

Hintze: „Ich würde mich freuen, wenn sich in Wuppertal noch Familien für die Aufnahme eines Austauschschülers begeistern würden. Ein Jahr mit einem internationalen Familienmitglied ist eine einzigartige Erfahrung, die zugleich die Verständigung zwischen den Kulturen stärkt.“Bundestagsvizepräsident Peter Hintze

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.