26.04.2015

polizei

Mehrere Menschen bei Unfällen verletzt

Am Freitag und Samstag kam es zu mehreren Verkehrsunfällen. Der schlimmste ereignete sich auf der L418: Eine 32-Jährige überschlug sich mit ihrem Wagen und wurde schwer verletzt. Ihre Kinder (6 Jahre und 2 Monate) blieben wie durch ein Wunder unverletzt.

PKW überschlug sich auf der L418

Aktuelle Stellenangebote:

Am Freitagnachmittag gegen 14:30 Uhr überschlug sich ein PKW auf der L418 im Bereich der Ausfahrt Elberfeld-Zentrum (Technologiepark) in Richtung Düsseldorf. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt. Aus bislang noch ungeklärter Ursache fuhr eine 32-jährige Frau mit ihrem PKW gegen den Fahrbahnteiler zu Beginn der Ausfahrt der Schnellstraße. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug, bis es wieder auf allen vier Rädern stand und schließlich mit der Mittelleitplanke kollidierte. Die Fahrerin wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Kinder (6 Jahre und 2 Monate alt) blieben augenscheinlich unverletzt; sie kamen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Offenbar hatten der Anprallschutz des Fahrbahnteilers, die ausgelösten Airbags sowie die richtig genutzten Kindersitze im Unfallfahrzeug Schlimmeres verhindert. An dem Hyundai entstand Totalschaden; er musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden an Beschilderung und Leitplanken wurde auf 20.000 Euro geschätzt. Der Verkehr konnte an der Unfallstelle über die Ausfahrt einspurig vorbeigeführt werden. Dennoch kam es zu einem erheblichen Rückstau. Gegen 17 Uhr war die Unfallaufnahme beendet und die Fahrbahn wurde wieder freigegeben.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Fußgängerin durch Unachtsamkeit schwer verletzt

Am Freitagmittag gegen 13:30 Uhr wurde eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Kaiserstraße in Vohwinkel schwer verletzt. Hierbei lief eine 79jährige Frau, von der Schwebebahnhaltestelle Hammerstein kommend, auf die Fahrbahn, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Dabei wurde sie von dem Opel Kleinbus einer 38jährigen erfasst, welche in Richtung Vohwinkeler Straße unterwegs und gerade bei Grünlicht angefahren war. Die Fußgängerin stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Aufgrunddessen musste die ältere Dame durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung in das Bethesda-Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand kein Schaden.

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Am Freitagnachmittag stürzte ein 49 Jähriger Radfahrer und verletzte sich schwer. Der Gelsenkirchener befuhr den Böhler Weg bergab und kam aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Der Mann musste in einem Krankenhaus stationär behandelt werden. Vor Ort konnten keine Zeugen angetroffen werden. Der Verletzte war nicht vernehmungsfähig. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Wuppertal unter der Telefonnummer 284-0 entgegen.

Straßensperrung nach Verkehrsunfall

Am Samstag gegen 04.35 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei junge Männer verletzt wurden. Der 18 Jährige Unfallverursacher befuhr mit seinem Passat die Straße „In der Beek“ in südlicher Richtung und kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Die drei Insassen im Alter zwischen 17 und 18 Jahren wurden zum Teil schwer verletzt. Für die Unfallaufnahme wurde der Unfallort vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.