18.04.2015

Bergische Universität Wuppertal

„weiß auf schwarz“: Musik-Studierende präsentieren Klangcollagen und Tanz

Faszinierende Tanzszenen und schwarz-weiße Klangcollagen präsentieren Studierende und Lehrende des Fachs Musikpädagogik bei ihren Auftritten im Rahmen der Reihe UNI KONZERT.

Die Veranstaltungen finden am Freitag, 24. April, Dienstag, 28. April, und Donnerstag, 30. April, jeweils um 20 Uhr im Musiksaal der Bergischen Universität auf dem Campus Grifflenberg statt.

Aktuelle Stellenangebote:

0417_schwarzweiss

 

Unter dem Motto „weiß auf schwarz wird schwarz auf weiß wie schnee“ beweist das Ensemble von „Musik trifft Literatur“ in magischem Licht und bei Szenen und Texten von Wilhelm Busch, den Gebrüdern Grimm, Wolfdietrich Schnurre, Christian Morgenstern u.v.m. die Aussagekraft und Ästhetik von schwarzen und weißen Bildern. In ihren Tanzszenen beschäftigen sich die Künstler mit bekannten Werken wie der Arie des Monostatos aus Mozarts „Die Zauberflöte“ – in einer bearbeiteten und verfremdeten Fassung – sowie dem Song „Ebony and Ivory“, ebenfalls in völlig neuer Art.

Musikalisch geprägt ist das Programm durch Sounds und Klangcollagen, komponiert von Thorsten Kellner. Das Klavier mit seinen schwarzen und weißen Tasten steht sowohl solistisch als auch als Liedbegleitungsinstrument im Mittelpunkt des Abends. „Wir möchten unsere Gäste verzaubern, aber auch zum Nachdenken und Träumen anregen“, so Cornelia Niedzkowski, seit über 30 Jahren Dozentin für Gesang an der Bergischen Universität.

Texte, Szenen und musikalische Beiträge wurden erarbeitet von Studierenden des Faches Musikpädagogik (Carolin Bölting, Leonard Blümer, Tabea Creutz, Nicola Genenger, Hauke Hess, Tim Sommer); Choreographie der Tanzszenen: Ivica Novakovic; Musik: Charlotte Jeschke, Cello; Bariton: Julian Suzuki; Klavier: Yuka Schneider; Sounds und Klangkollagen: Thorsten Kellner; Idee und Einstudierung: Thorsten Kellner und Cornelia Niedzkowski; Gesamtleitung: Cornelia Niedzkowski.

Kartenvorbestellungen ab sofort bei der Wissenschaftstransferstelle (Uwe Blass, Telefon 0202/439-2346, blass{at}uni-wuppertal.de). Vorverkauf Bücher Köndgen@uni, Wuppertal Touristik City-Center oder online unter www.wuppertal-live.de; Vorverkauf 7 Euro, ermäßigt 5 Euro, Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Termin: 24.04., 28.04., 30.04; jeweils 20 Uhr; Ort: Bergische Universität, Gaußstr. 20, Musiksaal (Gebäude M, Ebene 09).

www.konzerte.uni-wuppertal.de

____________________

Quelle: Bergische Universität Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.