29.03.2015

Arbeitsgestaltung Bergische Universität Wuppertal Europäischer Binnenmarkt Fachkräftesicherung Industrie 4.0 Inklusion Institut ASER e.V. Maschinenbau Produktentwicklung Sicherheitswissenschaft Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium Technologiefolgenabschätzung Teilhabe Wirtschaftsregion Bergisches Städtedreieck Wuppertal

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium: Frühjahrsprogramm 2015

In den öffentlichen Kolloquien der Bergischen Universität werden sicherheitswissenschaftliche Fragestellungen, Methoden und Praxisbeispiele für den betrieblichen Einsatz diskutiert.

Die Themenstellungen der 110. bis 113. Veranstaltung im Überblick:

  • 21. April 2014
    Arbeitsbelastungen in der Nachtschichtarbeit und Vorstellung eines Interventionsansatzes
    Dr. Veronika Kretschmer, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Dortmund
  • 12. Mai 2015
    Teilhabe, Inklusion und menschengerechte Gestaltung der Arbeit: Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
    Ulrike Knospe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin
  • 9. Juni 2015
    Konstruieren sicherheitsgerechter Produkte: Methoden und Beispiele zum Maschinenbau
    Dr.-Ing. Alfred Neudörfer, ehem. Institut für Druckmaschinen und

    -verfahren der Technischen Universität Darmstadt
  • 23. Juni 2015
    Arbeitswissenschaftliche Entwicklungsziele und Erfordernisse in Verbindung mit der Hightech-Strategie Industrie 4.0
    Prof. Dr.-Ing. Sascha Stowasser, Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e.V., Düsseldorf

Die öffentlichen Abendveranstaltungen starten am Dienstag 21. April 2015 jeweils ab 18:00 Uhr im Institut ASER e.V. in Wuppertal (Corneliusstr. 31). Die Teilnahme ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen erbeten. Anmeldung bitte unter Nennung des Veranstaltungstermins, der/s Teilnehmernamen/s und des Unternehmens bei Prof. Ralf Pieper (Bergische Universität Wuppertal) unter der E-Mail-Adresse rpieper@uni-wuppertal.de.

Sicherheitswissenschaftliches KolloquiumFrühjahrsprogramm 2015 des Sicherheitswissenschaftlichen Kolloquiums ©ASER, Wuppertal

Darüber hinaus veranstaltet die Abteilung Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal am 28. Mai den 3. Wuppertaler Sicherheitstag (WST) unter dem Motto „Innovation und Sicherheit im Gleichklang: 40 Jahre Wuppertaler Sicherheitstechnik“ (WST-Programm und Anfahrtsskizze) im Hörsaalzentrum FZH auf dem Campus Freudenberg in Wuppertal (Anmeldung).

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.