16.03.2015

Alexandra Waierstall – Matter of Ages

Im Rahmen von Tanz NRW 2015 Montag, 27. April, 19.30 Uhr Theater am Engelsgarten, Engelsstraße (Historisches Zentrum), 42283 Wuppertal

 Alexandra Waierstall_Matter_of_Ages_183_Christian Herrmann

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen den Zeiten, ohne Anfang und Ende, in steter Wandlung: Alexandra Waierstalls Bühnenräume lassen sich nicht verorten. Ihr Fokus liegt auf dem „Dazwischen“ – kennzeichnend für so viele ihrer Arbeiten. Für „Matter of Ages“ hat sie das Edelmetall Gold mit seiner besonderen Materialität, Veränderbarkeit und seinen geistesgeschichtlichen Verweisen ins Licht gerückt. Gold wird zur Metapher eines stetigen Wandels, von Dunkelheit zu Licht – und damit auch zu einer Metapher für Bewegung. Mittels einer feinen, fließenden Bewegungssprache macht die in Düsseldorf lebende und aus Zypern stammende Choreografin die Übergänge sichtbar und stellt in ihrem Stück die Beziehung zwischen dem Körper in Bewegung und dem Material Gold in den Mittelpunkt.
„In dem Moment, in dem das Ensemble entblößt auf dem Boden liegt, ist das Publikum atemlos. Eine konsequente Entwicklung gipfelt in einer unglaublichen Spannung. Ihre Choreografie ist eine Abfolge von ungewöhnlichen Ideen, der Tanz eine Explosion der Sinne.“ (Michael Zerban, Opernnetz)

 Alexandra Waierstall studierte Tanz und Choreografie am European Dance Development Centre in Arnheim, dem heutigen ArtEZ Intitute of the Arts. Gemeinsam mit dem bildenden Künstler Horst Weierstall gründete sie in Düsseldorf THEARTSPACE, einen Projektraum für bewegte Ideen innerhalb verschiedener Kunstdisziplinen. Alexandra Waierstall zählt zu den Factory Artists des tanzhaus nrw.

Eintritt: 12.- / 8.- Euro

http://www.kulturkarte-wuppertal.de/

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.