03.03.2015

polizei

Einbrüche am vergangenen Wochenende in Wuppertal

Am vergangenen Wochenende (27.02.-01.03.2015) wurden der Polizei zahlreiche Einbrüche gemeldet.

Am Freitagnachmittag verschafften sich Unbekannte Zugang zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus auf der Albertstraße und entwendeten Schmuck. Bereits am Donnerstag bemerkten Anwohner zwei unbekannte weibliche Personen, die sich auffällig im Mehrfamilienhaus des Opfers aufhielten. Die Frauen konnten wie folgt beschrieben werden: 1,60m-1,70m groß, beide hatten dunkle lange Haare, eine trug einen weißen Rock. Ob die beschrieben Personen im Zusammenhang mit der Tat stehen, ist zurzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Polizei_Symbolbild_1_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Durch Aufhebeln der Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Tiergartenstraße erlangten Einbrecher Zugang zur einer Dachgeschosswohnung und entwendeten Bargeld, Schmuck sowie Unterhaltungselektronik. Auch auf der Sedanstraße gelangten Unbekannte Täter in eine Dachgeschosswohnung. Dort stahlen sie eine Spielekonsole.

Über eine Balkontür im 1. OG gelangten Täter in eine Wohnung an der Giselastraße und nahmen Goldschmuck und Bargeld an sich. Im Verlauf des Samstags drangen Einbrecher gewaltsam in eine Wohnung an der Fürstenstraße ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. Erbeutet wurde eine Debitkarte. In der Nacht zu Sonntag wurde die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf der Steinhauser Straße aufgebrochen und das Wohnhaus nach Wertgegenständen durchsucht. Zur Tatbeute konnten bislang noch keine Angaben gemacht werden.

Ohne Erfolg durchsuchten Unbekannte die Räumlichkeiten eines Büros auf Steinhauser Straße ab, in das sie über ein zuvor eingeschlagenes Fenster gelangten. Zu einer ähnlichen Tatzeit gelangten Unbekannte in Firmenräume auf der Straße Stennert und entwendeten Cd-Player, Boxen und Mikrofone. Am Goldregenweg kamen Einbrecher über ein Fenster im 1. OG in ein Einfamilienhaus und stahlen Schmuck, Bargeld und ein Mobiltelefon. Auf ähnliche Art und Weise verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem Einfamilienhaus auf dem Mispelweg und erbeuteten Bargeld und Schmuck.

Durch Aufhebeln der Terrassentür eines Einfamilienhauses am Kreuzherrenweg kamen Unbekannte in die Wohnräume der Eigentümer und entwendeten Schmuck. Bei Firmenräumen auf der Straße Hölker Feld und einer Wohnung auf der Straße Am Pannesbusch blieb es bei dem Versuch in die jeweiligen Räumlichkeiten einzudringen. Auf der Straße am Werth fiel eine unbekannte männliche Person auf, die sich unberechtigt im Treppenhaus eines Bürokomplexes aufhielt. Als der Mann bemerkt wurde flüchtete er über ein Fenster auf ein angrenzendes Flachdach.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.