27.02.2015

Mandelas Erbe – 20 Jahre Demokratie in Südafrika

Denis Goldberg wurde mit Nelson Mandela auf der Rivonia-Farm festgenommen und im gleichnamigen Prozess angeklagt. Der drohenden Todesstrafe entkommen und zu lebenslanger Haft verurteilt kommentierte er noch im Gerichtssaal provokant mit: "Leben, Leben ist wunderbar!"

1994 begann mit den ersten allgemeinen, freien, gleichen und geheimen Wahlen Südafrikas Weg in die Demokratie. Nach Jahrzehnten der Apartheid, in denen die große Mehrheit der schwarzen und farbigen Bevölkerung des Landes durch die weiße Minderheit unterdrückt und gedemütigt wurde, hatte der Kampf um Menschenrechte, Freiheit und Demokratie einen entscheidenden Sieg errungen.

Aktuelle Stellenangebote:
Denis - m KopieDenis Goldberg Quelle: Regionalbüro Arbeit und Leben DGB/VHS Berg-Mark

„Ich bin kein geborener Musiker, doch im Gefängnis brachte ich Musik und Noten zusammen, Ton für Ton, bis ich ein ganzes Lied spielen konnte. In diesen finsteren Nächten lernte ich, meine Gefühle und Empfindungen in Musik und Klang auszudrücken. (…) Ihr Gesang endete jeden Abend mit der Nationalhymne ‚Nkosi Sikelel´ iAfrika‘ und der ‚Internationalen‘. (…) Die Kombination von nationaler Befreiung („God bring back Africa“) und internationaler Klassenpolitik („Wacht auf, Verdammte dieser Erde“) schien mir die beiden wesentlichen Stränge unserer Befreiungsbewegung abzubilden“ (Goldberg, 2010, Der Auftrag, S. 171 ff.)

Zu einem besonderen Abend mit Professor Denis Goldberg, einem Kampfgefährten Nelson Mandelas, und dem Wuppertaler Chor JAMANI, der seit vielen Jahren u.a. mit politischen Liedern aus der Zeit der Apartheid auftritt, laden das Regionalbüro Arbeit und Leben-DGB/VHS, der Förderverein „Baragwanath-Hospital-Soweto“ und die City-Kirche Elberfeld, Sie am 27. Februar um 19 Uhr in die City Kirche Elberfeld herzlich ein.
Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit Gesichter-Afrikas/EXILE Kulturorganisation durchgeführt.
Bei freiem Eintritt bitten die VeranstalterInnen um Spenden für Kinder- und Jugendprojekte in Südafrika.

In der nächsten Woche berichtet Denis Goldberg an der Gesamtschule Barmen und der Gesamtschule Eilpe in Hagen von seinem Leben für die Freiheit.

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.