07.02.2015

polizei

250 Bürger protestieren gegen Rassismus

In Vohwinkel verliefen zwei Kundgebungen weitgehend friedlich. Je ein Vertreter des linken und des rechten Spektrums erhielten Strafanzeigen.

Am Samstag (07.02.2015) fanden in Wuppertal – Vohwinkel zwei Versammlungen statt. Der Kreisverband Wuppertal der Partei „Die Rechte“ führte eine Kundgebung mit ca. 40 Teilnehmern von 13:30 bis 14.11 Uhr auf der Kreuzung Edith-Stein-Straße / Gustavstraße in Wuppertal- Vohwinkel durch.

Aktuelle Stellenangebote:

Polizei_Symbolbild_2_Foto Georg Sander NJUUZ.de

Etwa 250 Personen folgten dem Aufruf der „Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz“ und dem Verein Tacheles e.V.. Um 12.00 Uhr versammelten sich die Gegendemonstranten vor der Flüchtlingsunterkunft in der Edith-Stein-Straße und zeigten ihren Protest gegen die Partei „Die Rechte“ bis 14.13 Uhr.

Beide Versammlungen verliefen friedlich. Insgesamt mussten zwei Strafanzeigen gefertigt werden, davon eine wegen Bedrohung durch eine Person des rechten Spektrums und eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung (Wurf eines mit Steinen versetzten Schneeballs) durch eine Person des linken Spektrums.

____________________

Quelle: Polizei Wuppertal

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.