03.02.2015

Firmenjubiläum Peter Jung Unternehmen Wirtschaftsförderung Wuppertal

Wuppertal ist groß dank seiner Unternehmen

Qualität, Service, Innovationen verbunden mit Tradition – dass vereint die 13 Wuppertaler Unternehmen, die anlässlich ihres runden Firmenjubiläums zur besonderen Ehrung in den Kronleuchtersaal des Opernhauses geladen waren.

50 Jahre und mehr haben sie zum Erfolg des Wirtschaftsstandortes Wuppertal beigetragen. Mehr als Grund genug für Oberbürgermeister Peter Jung und die Wirtschaftsförderung, ihre Wertschätzung für diese Leistung mit einem Jubiläumsempfang zum Ausdruck zu bringen.
2014 hat man erstmals den Jubiläumsempfang im Kronleuchtersaal des Opernhauses veranstaltet und stieß bei den so gewürdigten Unternehmen auf großen Anklang. Selbstverständlich erhalten alle Firmen, die 50, 100 und mehr Jahre feiern, zum jeweiligen Jubiläumsdatum ein persönliches Glückwunschschreiben des Oberbürgermeisters. Beim persönlichen Empfang würdigte Peter Jung die Unternehmen mit einem individuellen Grußwort und der Übergabe der Jubiläumsurkunde der Stadt noch einmal besonders: „Wuppertal ist nie groß geworden durch Bischöfe oder Fürsten, sondern durch die Unternehmen.“ Dass es sich hier vornehmlich um mittelständische Firmen handelte, sei ein Glück, denn so sei man nicht, wie anderswo, abhängig von wenigen Großunternehmen. Die hier geehrten Unternehmen hätten sich nicht auf ihrer Tradition ausgeruht, sondern sich mit Innovationen, neuen Produkten und Leistungen bis heute behauptet. „Wie kann man sie am Standort halten?“ Dies sei für ihn und die Wirtschaftsförderung eine zentrale Frage. Daher diene letztere als Lotse durch die Verwaltung und dank neuer Gewerbeflächen gelinge es immer häufiger, Unternehmen innerhalb der Stadt umzusiedeln und damit zu halten. „Das sind Ausbildungs- und Arbeitsplätze für uns“, so Jung. Viele der anwesenden Firmen sind ihm bereits durch Besuche bekannt, umso mehr freute es den Oberbürgermeister, sie zu diesem Anlass noch einmal persönlich zu beglückwünschen. Im Anschluss gab es Gelegenheit zu einer Führung durch das Opernhaus und beim anschließenden Imbiss die wichtige Möglichkeit, sich untereinander und mit Stadtspitze und Wirtschaftsförderung auszutauschen.
„Eine schöne Veranstaltung“, so der einhellige Tenor der Jubilare, die bis auf ganz wenige Ausnahmen, die leider verhindert waren, alle gerne der Einladung gefolgt waren. Der Beginn einer schönen Tradition, die im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden soll.
Die Daten zu den Jubiläen werden von Handwerkskammer und IHK bezogen. Sollte 2014 jemand versehentlich übersehen worden sein oder 2015 das 50., 100., 125. oder gar längeres Firmenbestehen feiern, möge dies gerne schon jetzt bei der Wirtschaftsförderung melden.

Aktuelle Stellenangebote:
Zur Ehrung im Opernhaus: Die Firmenvertreter mit Oberbürgermeister Peter Jung, Wirtschaftsförderer Dr. Rolf Volmerig und dem Geschäftsführer der Wuppertaler Bühnen, Enno Schaarwächter.Zur Ehrung im Opernhaus: Die Firmenvertreter mit Oberbürgermeister Peter Jung, Wirtschaftsförderer Dr. Rolf Volmerig und dem Geschäftsführer der Wuppertaler Bühnen, Enno Schaarwächter. ©Medienzentrum Stadt Wuppertal/Gerd Neumann

Folgende Unternehmen haben in diesem Jahr am Jubiläumsempfang teilgenommen:
Bestattungen Neusel (200 Jahre, 2013), Born Verlag (150 Jahre, 2013), Werner Jacobi GmbH (50 Jahre, 2013), Richard Christmann GmbH & Co. KG (135 Jahre), Galeria Kaufhof Wuppertal (125 Jahre), Bürobedarf Illert (100 Jahre), Friedr. Kuhnhen Malergeschäft (100 Jahre), Monhof & Co. GmbH (100 Jahre), Buck & Kurschildgen GmbH + Co. KG (50 Jahre), Walter Gerhardt Bau- und Möbelschreinerei (150 Jahre), Malerfachbetrieb Wolfgang Malik GmbH (50 Jahre), Hans Möller Installateurmeister für Sanitär- und Heizungstechnik (50 Jahre), Metzgerei Sonnenschein (50 Jahre)

Quelle: PM Wifö W vom 03.02.15

Anmelden

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.