12.01.2015

Arbeitwelten der Zukunft – Wie wollen wir arbeiten?

Teilnehmer für die Studie „Arbeitswelten der Zukunft“ gesucht – Interessenten zwischen 15 und 55 Jahren können sich für eine Gruppendiskussion anmelden

„Arbeitswelten der Zukunft – Wie wollen wir arbeiten?“ ist der Titel einer Studie, die die Unternehmensberatung BECK UND CONSORTEN derzeit im Auftrag des Personalentwicklungsprogrammes dreipunktnull durchführt. Dabei steht nicht – wie sonst üblich – der technische Fortschritt im Mittelpunkt, sondern die Motive und Wertvorstellungen derjenigen, die diese Arbeitswelten in 10, 20 oder 30 Jahren gestalten werden. „Wir glauben, dass technische Entwicklungen nur Mittel zum Zweck sind.“ sagt Joachim Beck, Geschäftsführer der Wuppertaler Unternehmensberatung. „Um aber einen realistischen Eindruck von den Arbeitswelten 2025, 2035 oder 2045 zu bekommen, müssen wir die Wertvorstellungen derjenigen verstehen, die heute 15, 25 oder 35 Jahre alt sind. Denn diese Menschen entscheiden zukünftig, welche Technik wie eingesetzt wird.“ so Beck weiter.

 

Den Auftakt der Studie bildet eine Gruppendiskussion, die Ende Januar 2015 stattfinden wird. Interessenten im Alter zwischen 15 und 55 Jahren können sich gerne unter dreipunktnull@consorten.de anmelden und erhalten im Nachgang kostenlos Ergebnisse der Studie. Die genauen Termine der Veranstaltungen werden mit den Interessenten kurzfristig abgestimmt._MG_0979_fav

Anmelden

Aktuelle Stellenangebote:

Kommentare

Neuen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.